Anzeige

Newsletter

Social Media

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Heimwerkertipps
Mehr Sicherheit für die Tür

Haustüren oder Wohnungstüren sollten gegen Aufbruch geschützt werden. Dazu muß die Tür einen Sicherheitsbeschlag erhalten, der von außen nicht abzuschrauben ist. ...[mehr]

Anzeige

Einen Baum fällen: So gelingt'sArbeitsanleitung und Tipps

: Jeder Hobby-Gärtner kennt klassische Gartengeräte wie Gartenscheren, Hacken, Grubber, Spaten oder Rechen. Sollen in der Gartengestaltung hingegen größere Veränderungen vorgenommen werden, reichen Schaufel und Schubkarre nicht aus. Größere Geräte und Maschinen wie Stapler oder Arbeitsbühnen sind für einige Arbeiten im Garten oder auf dem Grundstück unerlässlich. [mehr]

Vorsicht beim Kauf schlüsselfertiger ImmobilienBauherren sollten Bauplanungen prüfen lassen

: Wer eine Wohnung oder ein Haus vom Bauträger oder Generalunternehmer kauft, beschäftigt sich in der Regel nicht so ausführlich mit dem Projekt, wie Bauherren, die mit dem eigenen Architekten planen und von diesem immer wieder mit Fragen konfrontiert werden, die sie unter seiner Beratung entscheiden müssen. Die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV) rät zur Vorsicht: Käufer und Bauherren schlüsselfertiger Immobilien sollten im eigenen Interesse prüfen lassen, ob der Bauunternehmer die nötige Sorgfalt walten lässt, zum Beispiel bei der Planung der Gründung, etwa in Hanglagen. [mehr]

Solarthermie im ÜberblickNeuer BSB-Ratgeber

: Die Sonne für Warmwasser und Heizung anzuzapfen, ist eine verlockende und zudem zukunftsweisende Idee. Stellt das Energiepotenzial der Sonne doch eine unbegrenzte Energiequelle dar, die den menschlichen Bedarf weit überschreitet.  [mehr]

Die neue Generation der Immobilienkäufer40 Plus

: Immobilienkäufer in Deutschland werden immer älter. Das zeigt eine Auswertung der Interhyp AG, Deutschlands größtem Vermittler privater Baufinanzierungen. Danach sind Kreditnehmer bei ihrer Immobilienfinanzierung heute im Schnitt 2,5 Jahre älter als noch vor zehn Jahren. „Aktuell liegt das durchschnittliche Alter bei der Kreditaufnahme bei 40 Jahren. Damit man bis zum Rentenalter schuldenfrei ist, sollte die Tilgungshöhe bei drei Prozent liegen“, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG. [mehr]

Gut informierte Mieter verbrauchen weniger HeizenergieMonatliche Verbrauchsinformation bewährt sich in dena-Praxistest

: Mieter, die monatlich Informationen zu ihrem Heizungsverbrauch erhalten, benötigen im Durchschnitt neun Prozent weniger Energie als ihre Nachbarn. Das zeigen erste Zwischenergebnisse eines Modellvorhabens, das die Deutsche Energie-Agentur (dena) gemeinsam mit ista Deutschland, dem Deutschen Mieterbund und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit durchführt. [mehr]

Baugeld bleibt historisch günstigKonditionen für Immobilienkredite bereits deutlich unter zwei Prozent

: Nach der historischen Leitzinssenkung bleiben die Finanzierungsbedingungen für Immobilienkäufer günstig. Die Konditionen für Darlehen waren in den vergangenen Tagen bereits auf ein historisches Allzeittief gefallen. „Bei den günstigsten Anbietern sind zehnjährige Immobilienkredite ab rund 1,6 Prozent erhältlich. Die Mehrheit der Immobilienkäufer erhält ihre Finanzierung bei entsprechendem Eigenkapitaleinsatz ab rund 1,8 Prozent bei einem Darlehen auf zehn Jahre“, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG, Deutschlands größtem Vermittler privater Baufinanzierungen. [mehr]

Wunsch-Wohnsituation im Alter: vor allem selbstbestimmt!Aktive Senioren fordern neue Wohnmodelle fürs Alter

: „Ich träume von einem Bauernhof, mit drei oder vier Freundinnen“, antwortete die Schauspielerin Ingrid Steeger kürzlich auf die Frage, wie sie im Alter wohnen möchte. Der „Klimbim-Star“ der 1970er Jahre ist inzwischen 67 Jahre alt. Doch so idyllisch ihre Wunsch-Wohnsituation fürs Alter ist, Senioren-Wohnberater reagieren skeptisch: Kaum ein Bauernhof ist altersgerecht oder gar barrierefrei. Oder bietet die Einkaufsmöglichkeiten fürs tägliche Leben und die medizinische Versorgung durch Ärzte und Apotheken in der Nachbarschaft. [mehr]

EXPERIMENTDAYS 14 vom 5-13.September in BerlinThema: Vielfalt verschiedener Lebens- und Wohnformen in Berlin

: Im Jahr 2014 werden sich die EXPERIMENTDAYS mit der Vielfalt verschiedener Lebens- und Wohnformen Berlins beschäftigen. Örtliche Schwerpunkte sind im Osten zwischen dem Spreeraum bzw. das Gelände des Spreefeldes und den inzwischen wieder entdeckten noch weiter östlichen Stadtteilen wie Lichtenberg und Pankow. In diesen Gebieten treffen diverse Wohninitiativen unterschiedlichster Menschen aufeinander - di29ese enorme Vielfalt ist bezeichnend für Berlin. [mehr]

Schadenersatz wegen verweigerter UntervermietungBei berechtigtem Interesse des Mieters an Untervermietung

: Tritt der Mieter einer Wohnung einen mehrjährigen beruflichen Auslandsaufenthalt an, hat er ein berechtigtes Interesse an der Untervermietung seiner Wohnung. Verweigert der Vermieter ohne guten Grund die Erlaubnis, hat der Mieter Anspruch auf Schadenersatz in Höhe der entgangenen Untermiete. Wie der Bundesgerichtshof jetzt laut D.A.S. betonte, darf der Mieter auch lediglich zwei von drei Zimmern untervermieten und das dritte für Lagerzwecke und gelegentliche Übernachtungen nutzen. BGH, Az. VIII ZR 349/13 [mehr]