Newsletter

Anzeige

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Yello Strom erhöht den Preis

Im neuen Jahr erhöht auch Yello seinen Strompreis. Das Unternehmen folgt damit dem allgemeinen Markttrend, nachdem viele Wettbewerber schon im letzten Jahr ihre Preise angehoben haben. Dabei gibt Yello nun die vom Gesetzgeber beschlossene Ökosteuer an den Kunden weiter.Neue Preisformel: 19/19 plus

Im neuen Jahr erhöht auch Yello seinen Strompreis. Das Unternehmen folgt damit dem allgemeinen Markttrend, nachdem viele Wettbewerber schon im letzten Jahr ihre Preise angehoben haben. Dabei gibt Yello nun die vom Gesetzgeber beschlossene Ökosteuer an den Kunden weiter.

Der neue Yello Preis heißt: 19/19 plus

Das bedeutet: 19/19 plus (Ökosteuer)

Der Grundbetrag bleibt also stabil bei 19 Mark pro Monat. Zu dem bekannten Preis von 19 Pfennig pro Kilowattstunde kommt künftig noch die Ökosteuer (3 Pfennige) und die darauf entfallende Mehrwertsteuer (0,48 Pfennig) hinzu.

Rückblick:Schon im April 1999 verteuerte die Bundesregierung die Kilowattstunde auf einen Schlag um zwei Pfennige.
Im Januar 2000 kam noch mal ein halber Pfennig hinzu.
Die Belastungen aus EEG und KWK-Gesetz, die in 2000 beschlossen wurden, betragen rund 1,1 Pfennig.
Am 1.1.2001 erhöht der Staat wieder um einen halben Pfennig.

Bisher hat Yello für seine Kunden alle diese Zusatzkosten übernommen. Jetzt gibt Yello die vom Gesetzgeber auf den Strompreis aufgeschlagene Ökosteuer weiter, alle anderen Kosten (Durchleitungsentgelt, Konzessionsabgabe, Zählermiete) bleiben weiterhin inklusive. Daraus ergibt sich eine durchschnittliche Preissteigerung auf den jeweiligen Jahresverbrauch zwischen 8,33 Prozent (bei 1.000 kWh) und 14,77 Prozent (bei 5.000 kWh).

Der neue Preis gilt für Kunden, die sich ab dem 1.1.2001 bei Yello zum Wechsel anmelden. Stammkunden zahlen noch ein weiteres Jahr den alten "19/19 alles inklusive"-Preis. Genauso wie Neukunden, die sich noch bis zum 31.12.2000 angemeldet hatten. Anrufer, die aufgrund der extremen Nachfrage in den vergangenen Tagen über die Hotline 08 00/19 000 19 nicht durchkamen, können sich noch bis zum 7. Januar 2001 telefonisch zum alten Preis anmelden.

Auch mit seinem neuen Preis gehört Yello zu den günstigsten Anbietern und bleibt deutlich unter dem Niveau vieler Wettbewerber.

Das zeigt auch ein Vergleich folgender Wettbewerber:
AnbieterGrundpreisArbeitspreisKosten (bei 4000 kWh)Yello19 Mark / Monat22,48 Pf / kWh1.127,2 MarkE.ON POWERfamily19,95 Mark / Monat23,50 Pf / kWh1.179,4 MarkRWE avanza19,99 Mark / Monat24,99 Pf / kWh1.239,4 MarkEntega family15 Mark /Monat25,30 Pf / kWh1.192 Mark


- http://www.baumagazin.de/1043