Newsletter

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Robust und pflegeleicht

Haustüren müssen einiges aushalten können. Tausende Male werden sie geöffnet und wieder geschlossen, dabei häufig unsanft angefaßt und mit harten Gegenständen wie Schlüssel, Einkaufskörben oder Spielzeug traktiert. Hinzu kommen die Spuren, die Regen, Schnee und Hagel hinterlassen.Haustüren müssen einiges aushalten können. Tausende Male werden sie geöffnet und wieder geschlossen, dabei häufig unsanft angefaßt und mit harten Gegenständen wie Schlüssel, Einkaufskörben oder Spielzeug traktiert. Hinzu kommen die Spuren, die Regen, Schnee und Hagel hinterlassen. Damit all dies der Schönheit der Tür auf Dauer nichts anhaben kann, bedarf es robuster und strapazierfähiger Oberflächen.

Hier zeigen sich die Vorteile von Aluminium-Haustüren: Der Werkstoff ist trotz seiner Leichtigkeit äußerst stabil, und eine natürliche Oxidschicht schützt bereits das unbehandelte Metall zuverlässig vor Witterungseinflüssen. Beim Türenhersteller Biffar werden die Alu-Türen nach dem Verschweißen der Rahmen zunächst mit einer Schutzschicht für bessere Lackhaftung versehen und dann in einem umweltschonenden Verfahren mit einem Polyester-Farbpulver lackiert.

Die Kunststoffbeschichtung fühlt sich auch bei niedrigen Temperaturen angenehm an, ist unempfindlich gegen Schläge und Stöße sowie äußerst pflegeleicht. Flecken und Abdrücke von verschmierten Kinderhänden lassen sich ganz leicht mit klarem Wasser oder bei hartnäckiger Verschmutzung mit einem schonenden Reinigungsmittel entfernen.

Im Gegensatz zu Holztüren müssen Haustüren aus Aluminium nie mehr gestrichen werden. Die hochwertigen Oberflächen gibt es in vielen attraktiven Farbtönen. Die Beschichtung ist äußerst langlebig und hält selbst Hagel und direkter Sonneneinstrahlung stand. Dabei behalten die Farben auch noch nach Jahren ihre Leuchtkraft. Weitere Informationen beim Biffar Studio-Dienst, In den Seewiesen, 67480 Edenkoben, Tel. 06323/801-0, Fax 06323/801-79.


- http://www.baumagazin.de/213