Newsletter

Anzeige

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Behindertengerechtes Wohnen - ohne Barrieren

Der Zehnder Universal erleichtert den Wohnalltag Wenn es um Behinderte geht, ist Deutschland nach Einschätzung vieler Experten immer noch ein Entwicklungsland. Doch: Viele Menschen mit Behinderungen erleben durch neue Techniken und moderne Errungenschaften im Wohnbereich ihr Leben selbstbewusster und aktiver als noch vor wenigen Jahrzehnten.Der Zehnder Universal erleichtert den Wohnalltag

Wenn es um Behinderte geht, ist Deutschland nach Einschätzung
vieler Experten immer noch ein Entwicklungsland. Doch: Viele Menschen mit Behinderungen erleben durch neue Techniken und moderne Errungenschaften im Wohnbereich ihr Leben selbstbewusster und aktiver als noch vor wenigen Jahrzehnten. Begriffe wie „behindertengerechtes Wohnen" werden immer wichtiger. Kein Wunder also, dass bereits von unterschiedlicher Seite positive Maßnahmen ergriffen wurden. So hat die Zehnder Wärmekörper GmbH, als einer der führenden Wärmekörperhersteller Europas, ihren Wärmekörper-Klassiker Universal nun für ein behindertengerechtes Bad angepasst.


Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Ausstattung von Bädern gerade für Menschen mit Behinderungen stark gewandelt. Wichtige Voraussetzungen sind dabei barrierefreies Planen und behindertengerechtes Bauen. Gefragt sind komfortable Lösungen, die auf die speziellen Bedürfnisse behinderter Menschen zugeschnitten sind. Und wissenschaftliche Auswertungen von Wohnberatungsstellen haben gezeigt, dass es meist kleine Änderungen sind, die einen wesentlichen Teil zur Erhaltung der Wohn- und Lebensqualität von behinderten Menschen beitragen. So lassen nicht nur schmale Türen, behindertengerechte Haltestangen, Ablagen, Einstiegshilfen und integrierte Sitze für Dusche und Wanne, sondern auch multifunktionale Heizkörper den Aufenthalt im Badezimmer für Behinderte nicht zum Drahtseilakt werden.

Zeitlos elegant und formschön verbindet der Zehnder Universal dabei Funktion und Design. Das bedeutet für Menschen mit Behinderungen: ein Stück persönliche Freiheit. Denn ausgestattet mit einem Temperaturregler in Bauchhöhe lässt sich die gewünschte Wärme mit nur einer Hand im Sitzen einstellen, was gerade bei Menschen mit eingeschränkter Grifffähigkeit eine ungeheure Erleichterung bedeutet. Zudem besticht der Zehnder Universal nicht nur durch seine hohe Funktionalität, sondern hat sich längst als moderner Wärmekörper am Markt etabliert. Die ästhetisch horizontal angeordneten Stahl-Rundrohre überzeugen durch ihre filigrane Eleganz und dienen der Erwärmung von Handtüchern und anderen Badeutensilien. Ein Griff, und ein kuschelig vorgewärmtes Handtuch liegt bereit.

Auch erweitern die vielfältigen Accessoires, seien es nun Doppelhaken oder Papierrollenhalter, seinen Funktionsbereich. Doch ob mit oder ohne Zubehör: Der Zehnder Universal sorgt für barrierefreien Wohnkomfort. Und um möglichen Verletzungen vorzubeugen, sind auch die Kanten - gemäß den Richtlinien der Gesetzlichen Unfall-Versicherer (GUV) – vollständig abgerundet.

Darüber hinaus sind der architektonischen Gestaltung mit diesem praktischen Wärmespender keine Grenzen gesetzt. Es gibt ihn in drei Bauhöhen und sechs Baulängen mit praxisgerechten Abmessungen und Wärmeleistungen. Und: Er ist in mehr als 100 Farben erhältlich.

Zusätzlich hat Zehnder an kostengünstiges Heizen gedacht. Dabei kann der Verbraucher zwischen zwei Heiztypen wählen: dem Heizen über die Zentralheizung oder in Kombination mit einer Zehnder-Elektroheizpatrone, die gerade in den Übergangszeiten und im Sommer für eine kostensparende Regulierung der Raumtemperatur sorgt. Zudem kann dieser Wärmekörper auch rein elektrisch betrieben werden.

Der Zehnder Universal - ein Wärmekörper, der speziell für die Ansprüche einer behindertengerechten Badausstattung mit einem Höchstmaß an Komfort und Sicherheit entwickelt wurde.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei der


- http://www.baumagazin.de/1005