Newsletter

Anzeige

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

M. Kaindl Holzindustrie: Weltweit erfolgreich mit Holzwerkstoffen und Laminatfußböden: Neu: Kaindl-Megastore

Das österreichische Familienunternehmen mit Sitz in Salzburg zählt international zu den führenden Produzenten von veredelten Holzwerkstoffen und Laminatfußböden. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Kaindl mit 740 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 247 Millionen Euro. Mehr als 80 Prozent der Erzeugnisse werden in über 50 Länder exportiert. Die Produktpalette reicht von MDF- über Spanplatten in diversen veredelten Ausführungen (furniert, laminatbeschichtet, Dekor) bis zu Arbeitsplatten mit passendem Zubehör, Schichtstoffplatten, Kanten, Fensterbänken und vielem mehr. Bei Laminatfußböden zählt Kaindl zu den führenden und erfahrensten Anbietern weltweit. Auch alle Vorprodukte für Laminatfußböden werden im Unternehmen selbst hergestellt.Das österreichische Familienunternehmen mit Sitz in Salzburg zählt international zu den führenden Produzenten von veredelten Holzwerkstoffen und Laminatfußböden. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Kaindl mit 740 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 247 Millionen Euro. Mehr als 80 Prozent der Erzeugnisse werden in über 50 Länder exportiert. Die Produktpalette reicht von MDF- über Spanplatten in diversen veredelten Ausführungen (furniert, laminatbeschichtet, Dekor) bis zu Arbeitsplatten mit passendem Zubehör, Schichtstoffplatten, Kanten, Fensterbänken und vielem mehr. Bei Laminatfußböden zählt Kaindl zu den führenden und erfahrensten Anbietern weltweit.

Auch alle Vorprodukte für Laminatfußböden werden im Unternehmen selbst hergestellt.
Ab sofort werden mehr als 500 verkaufsstarke Artikel plus sinnvollem Zubehör im Kaindl Megastore bevorratet. Die Produktpalette umfasst Span- und Dünnspan-platten, MDF- und Kaindl OSB-3-Platten, furnierte und beschichtete Platten, Arbeits-platten, Laminate, Kanten, Fensterbänke sowie Laminatfußböden. Der Kaindl Megastore gewährleistet zu 100 Prozent Lieferqualität, Service und Innovation. Für eine reibungslose Distribution des gesamten Megastore-Sortiments sorgt das Kaindl Logistikzentrum, das unmittelbar neben dem Werk liegt und über eine Lagerkapazität von 35.000 qm verfügt.

Zu Beginn des Jahres 2000 wurde von Kaindl eine eigene MDF-Anlage auf dem aktuellsten Stand der Technik in Betrieb genommen. 50 Prozent der erzeugten mitteldichten Faserplatten werden für den Eigenbedarf in der Laminatfußboden-Produktion benötigt.

Die M. Kaindl Holzindustrie gehört zu den Pionieren in der Entwicklung und Anwendung neuer Technologien sowie innovativer Prozesse. Ein Beispiel dafür ist die Endlostechnologie, die eine an Ressourcen sparsame, umweltfreundliche und dennoch wirtschaftliche Plattenerzeugung ermöglicht.

- http://www.baumagazin.de/1142