Wenn der Kaminofen nicht richtig zieht

Ihr Kaminofen wurde von der Prüfstelle bei immer gleichem Förderdruck des Schornsteines geprüft. In der Praxis schwankt der Förderdruck, z.B. bei höherer Aussentemperatur oder starkem Wind.Ihr Kaminofen wurde von der Prüfstelle bei immer gleichem Förderdruck des Schornsteines geprüft. In der Praxis schwankt der Förderdruck, z.B. bei höherer Aussentemperatur oder starkem Wind.
Rosette für die Primärluftregelung weiter öffnen. Sekundärluftschieber ganz öffnen.
Wenig Brennstoff auflegen.
Asche häufig abrütteln.
Braunkohlebriketts erst richtig durchbrennen lassen, ehe die Primärluft gedrosselt wird.
Ist der Schornstein dicht ?
Ist etwas in den Schornstein hereingefallen ?
Ragt das Anschlussrohr in den Schornstein ?
Ist das Ofenrohr undicht und zieht Nebenluft ?
Ist eine andere, an den gleichen Schornstein angeschlossene Feuerstätte nicht in Ordnung ?
Passen der Förderdruck und der Abgasmassestrom Ihres Schornsteins nicht zu Ihrem Kaminofen ?
Ist in der Nähe des Kaminofens eine Dunstabzugshaube angeschlossen (verboten) ?
Beachten Sie bitte stets die jeweilige Aufstell- und Bedienungsanleitung.

- http://www.baumagazin.de/193