Lebenselexier Wasser: Optimale Bewässerung und Nährstoffe sorgen für üppiges Pflanzenwachstum

"Hauptsache viel Wasser auf Rasen, Gemüse- und Blumenbeete sprengen!" - Diese Devise gilt schon lange nicht mehr und in den meisten Gärtner-Köpfen hat längst ein Umdenken stattgefunden. Die Ursache liegt zum einen in den steigenden Trinkwasserpreisen und zum anderen darin, dass Verbraucher inzwischen umweltbewusster denken. Pflanzenfreunde wissen, dass jedes Gewächs unterschiedliche Bedürfnisse hat und spezielle Pflege benötigt - dadurch wird auch die Gartenarbeit anspruchsvoller und zeitintensiver"Hauptsache viel Wasser auf Rasen, Gemüse- und Blumenbeete sprengen!" - Diese Devise gilt schon lange nicht mehr und in den meisten Gärtner-Köpfen hat längst ein Umdenken stattgefunden. Die Ursache liegt zum einen in den steigenden Trinkwasserpreisen und zum anderen darin, dass Verbraucher inzwischen umweltbewusster denken. Pflanzenfreunde wissen, dass jedes Gewächs unterschiedliche Bedürfnisse hat und spezielle Pflege benötigt - dadurch wird auch die Gartenarbeit anspruchsvoller und zeitintensiver. Eine wesentliche Rolle im Umgang mit Dahlien, Chrysanthemen, Rittersporn, Sommerflieder, Rhododendron, Gemüsesorten und ähnlichen Gewächsen spielt nicht nur das Bewässern, sondern auch, dass den Pflanzen die richtigen Nährstoffe nicht vorenthalten werden. Zwar ist der Nährstoffbedarf von Zierpflanzen in der Regel nicht so groß wie der von Nutzpflanzen, aber auch sie müssen ab und an gedüngt werden. Neben der gemeinsamen Grunddüngung erhalten die Pflanzen während der Wachstumsperiode ganz nach ihrem individuellen Bedarf weitere Nährstoffe.


Gut gewässert ist halb gewonnen

Sommer, Sonne, Hitze, Schwitzen. Wenn der Sommer so richtig heiß und trocken wird, brauchen nicht nur Menschen erhöhte Flüssigkeitszufuhr, sondern auch Pflanzen. Auf die richtige Dosierung des Wassers kommt es an. Damit dem Gartenfreund beim Gießen nicht die Puste ausgeht, macht die GARDENA Gießbrause FlowerShower diese Gartenarbeit einfach und bequem. Mit nur einer Daumenbewegung ermöglicht die FlowerShower den Wechsel zwischen gezieltem Gießen von Topf- und Einzelpflanzen und sanftem Brausen größerer Flächen wie Beeten und Büschen. So kommt jede Pflanze sortengerecht auf ihre Kosten.


Düngen und Brausen leicht gemacht

Neben der erforderlichen Bewässerung darf das Düngen der Pflanzen nicht vernachlässigt werden. Neben einer Grunddüngung (ideale Zeit: Oktober bis Anfang Dezember) brauchen die meisten Pflanzen auch im Frühjahr und Sommer zusätzliche Gaben konzentrierter organischer und mineralischer Düngemittel, um gut zu gedeihen. Diese leichteren Nachdüngungen dienen der gezielten Nährstoffversorgung und sollten im Sommer mit phosphorbetontem Dünger vorgenommen werden.

Quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen Garten-Interessierte, wenn die GARDENA happy-garden Düngebrause zum Einsatz kommt. Diese düngt und braust in einem Arbeitsgang: Die GARDENA happy-garden Mineralnahrung mit spezieller Nährstoffzusammensetzung für verschiedene Pflanzenfamilien (erhältlich für Blumen/Balkonpflanzen, Obst/Gemüse-Pflanzen, Rasen und Rosen) wird je nach Art der Pflanze in eine happy-garden Düngebrause eingelegt. Das durchströmende Wasser löst die Mine-ralnahrung gleichmäßig auf. Über Wurzeln und Blätter wird die Flüssignahrung dann von den Pflanzen sofort aufgenommen.

Weitere Ratschläge und Anleitungen zum Thema Bewässern und Düngen gibt es auf der GARDENA Webseite www.gardena.com.

- http://www.baumagazin.de/1317