Multitalent Fenster

Helle, lichtdurchflutete Räume, geschützt vor Außenlärm, Überhitzung und Wärmeverlusten: Diesen Komfort erhalten Häuser durch moderne Fenster. Zudem lassen diese Hightech-Bauteile Langfingern keine Chance, sie bieten wirksamen Einbruchschutz. Hausbesitzer finden im Internet unter „www.fenstermarkt-plus.de“ eine Checkliste für die richtige Fenster-Wahl. Zugluft, Kondenswasser und Eisblumen an Scheiben: Indizien für veraltete, unzeitgemäße Fenster - undicht und mit geringem Wärmedämmwert. Technische Neuheiten liefern intelligente Lösungen, die sogar mehrere Aufgaben gleichzeitig übernehmen: Wärmeschutz, Sicherheit, Sonnen- und Schallschutz. Alte Fenster bieten diesen Komfort nicht, erst recht nicht kombiniertHelle, lichtdurchflutete Räume, geschützt vor Außenlärm, Überhitzung und Wärmeverlusten: Diesen Komfort erhalten Häuser durch moderne Fenster. Zudem lassen diese Hightech-Bauteile Langfingern keine Chance, sie bieten wirksamen Einbruchschutz. Hausbesitzer finden im Internet unter „www.fenstermarkt-plus.de“ eine Checkliste für die richtige Fenster-Wahl.

Zugluft, Kondenswasser und Eisblumen an Scheiben: Indizien für veraltete, unzeitgemäße Fenster - undicht und mit geringem Wärmedämmwert. Technische Neuheiten liefern intelligente Lösungen, die sogar mehrere Aufgaben gleichzeitig übernehmen: Wärmeschutz, Sicherheit, Sonnen- und Schallschutz. Alte Fenster bieten diesen Komfort nicht, erst recht nicht kombiniert.


Komplett geschützt

In verkehrsbelasteten Bereichen verursacht Lärm oft Stress. Schallschutz-Fenster sorgen dafür, dass der Lärm draußen bleibt. Unterschiedlich dicke Scheiben und eine Gasfüllung im Scheiben-Zwischenraum schlucken den Alltagskrach und schaffen so eine ruhige, ungestörte Wohnatmosphäre. Schutz vor einer ganz anderen Art „äußerer Einflüsse“ bieten Sicherheitsfenster: Sicherheitsbeschläge, abschließbare Rahmen und durchschlagsichere Gläser sind eine effektive Barriere gegen Einbrecher.

Unterschiedliche Aufgaben bewältigen Fenster auch beim Wärmeschutz. Extreme Temperaturunterschiede von Sommer und Winter sind kein Problem: Im Sommer bewahren sie Räume vor zu großer Hitze, im Winter nutzen die Spezialfenster zusätzlich die Sonne als Wärmequelle und halten die Wärme im Haus: Moderne Rahmen und Gläser dämmen fast so gut wie eine massive Wand. Sie unterschreiten die Grenzwerte der neuen Energieeinsparverordnung und reduzieren den Energieverbrauch - das senkt Heizkosten. Der Wert der Immobilie steigt.


Freiraum für kreative Ideen

Form, Farbe, Material: Moderne Fenster setzen kreativen Ideen von Bauherren keine Grenzen. Neben rechteckigen Formaten, runden oder bogenförmigen Fenstern geben Spezialanfertigungen kreativen Spielraum. Unterschiedliche Rahmenmaterialien - wie Aluminium, Holz oder Kunststoff - erzielen individuelle Optik und eigenständiges Wohnambiente. Größe, Sprossen, Anzahl der Fensterflügel und Öffnungsarten erweitern die Gestaltungsmöglichkeiten. Die Initiative „fenstermarkt-plus.de“ bietet auf ihrer Homepage („www.fenstermarkt-plus.de“) eine Checkliste, die alle wichtigen Faktoren bei der Wahl neuer Fenster zusammenfasst.


Augen auf beim Fensterkauf! Diese technischen Werte sollten Sie kennen:

Der Uw-Wert (ehemals k- Wert) gibt Auskunft über das Wärmedämmvermögen von Fenstern. Es gilt: Je kleiner der Uw-Wert (bei Fenstern zwischen 0,9 und 1,4 W/m2K), desto besser schützt das Fenster vor Wärmeverlusten.

Der g-Wert dokumentiert, wie viel Sonnenlicht - und damit für die Wärmegewinnung nutzbare Energie - das Fenster hindurchlässt. Bei modernen Fenstern liegt dieser Wert bei 0,6. Das heißt, das Fenster nutzt 60 Prozent der auftreffenden Sonnenenergie.

Den Grad der Schalldämmung von Fenstern definiert der RW-Wert. Hier gilt: Je höher der Wert, desto besser die lärmdämmende Wirkung. Moderne Fenster weisen einen RW -Wert von 44 Dezibel auf, Spezialfenster erreichen sogar mehr als 50 Dezibel.


- http://www.baumagazin.de/1472