Brandschutz mit Fireblock-Platten

Fireblock: Einfach und deshalb sicher - Solider Brandschutz spielt heute eine immer wichtigere Rolle. Zu viele erschreckende Brand-Bilder waren in den zurückliegenden Jahren zu sehen. Das Bewusstsein ist geschärft. Einen sicheren Brandschutz empfinden heute viele Menschen nicht mehr als Notwendigkeit. Es ist vielmehr ein persönliches BedürfnisSolider Brandschutz spielt heute eine immer wichtigere Rolle. Zu viele erschreckende Brand-Bilder waren in den zurückliegenden Jahren zu sehen. Das Bewusstsein ist geschärft. Einen sicheren Brandschutz empfinden heute viele Menschen nicht mehr als Notwendigkeit. Es ist vielmehr ein persönliches Bedürfnis.


Lafarge Gips zur BAU 2003 in Halle 3
Sicherer Brandschutz durch einfache Verarbeitung

Das beste Brandschutzprodukt taugt nichts, wenn die Verarbeitung zu kompliziert ist. Als Lafarge Gips die Fireblock-Platte entwickelte stand eine einfache Verarbeitung im Vordergrund. Wie eine normale Gipsplatte lässt sich die Spezialplatte schneiden, brechen und bearbeiten. Ohne Spezialwerkzeuge oder Atemmaske sind Brandschutzmaßnahmen schnell mit herkömmlichen Trockenbautechniken erstellt.


Fireblock für die Stützen von St. Quido

Auch die Stahlstützen im Straßen- und Verkehrsamt der Stadt Speyer sind mit Fireblock bekleidet. Das Amt hat seinen Sitz im ehemaligen St. Quido Stift. Der Ursprung dieses Gebäudes geht bis auf das Jahr 1030 zurück. Ende des 16. Jahrhunderts wurde der Stift durch Kriegseinwirkung zerstört und wieder aufgebaut. Im 18. Jahrhundert brannte das Gebäude ab und wurde schließlich 1922 zum Teil aus Steinen der Ruinen wieder neu errichtet. Aus dieser Zeit stammt eine ganze Reihe von Stahlstützen.
Bei der Entkernung des Bauwerkes und dem anschießenden Ausbau zum Straßen- und Verkehrsamt wurde - irgendwie verständlich - besonders auf einen soliden Brandschutz geachtet. Die nun zum Teil frei stehenden Stahlstützen erhielten eine Beplankung aus Fireblock-Platten. Um die geforderte Feuerwiderstandsklasse F 90-A zu erreichen, wurde hier eine Bekleidung aus nur einer 25 mm dicker Fireblock-Platte benötigt. Die Clipmontage war einfach und die Verarbeitung leicht verständlich.




- http://www.baumagazin.de/1488