Ziegel-Massivdächer sorgen für beste Wohnqualität unterm Dach

Wohnen unterm Dach gewinnt immer größeren Stellenwert, eröffnet sich hier doch Spielraum für außergewöhnliche architektonische Planung. Allerdings darf dabei eines nicht verschwiegen werden: bei Dachräumen stellen sich auch besonders hohe Anforderungen an Schallschutz und Wärmeschutz.Individuell gelöst - für beste Wohnqualität auch unterm Dach

Wohnen unterm Dach gewinnt immer größeren Stellenwert, eröffnet sich hier doch Spielraum für außergewöhnliche architektonische Planung. Allerdings darf dabei eines nicht verschwiegen werden: bei Dachräumen stellen sich auch besonders hohe Anforderungen an Schallschutz und Wärmeschutz. Das Ziegel-Massivdach wartet hier mit hervorragenden Ergebnissen auf. Gleichzeitig bietet das Ziegel-Massivdach aus Ziegel-Elementen ein hohes Mass an Flexibilität. Die planerische Freiheit erfährt also gegenüber konventionellen Lösungen keine Einschränkungen. Alle gängigen Dachformen können mit dem Ziegel-Massivdach realisiert werden.

Konstruktion aus Ziegel-Elementen nach DIN 4159 und DIN 4160

Die Grundlage für die Konstruktion diese Massivdaches sind die Ziegel-Elementdecken nach DIN 4159 und DIN 4160. Die werkseitige Fertigung der Elemente erfolgt in Breiten von 0,5 bis 3,25 m.

Elektro-Leerrohre oder Deckendosen sowie nötige Einbauteile können werkseitig eingebaut werden. Die Stärke der Elemente beträgt 19; 20; 21,5 und 24 cm nach DIN 4159 und 21; 25; und 28 cm nach DIN 4160.

Je nach Deckenstärke werden die Elemente bis zu einer Länge von ca. 8,50 m gefertigt. Mit diesem Grundsortiment an Ziegel-Elementen und dem Vorteil der individuellen Fertigung können alle Dachformen und Nutzungen realisiert werden. In der Regel wird die Dachkonstruktion werkseitig so weit vorgefertigt, dass auf der Baustelle nur noch minimale Schalungs-, Bewehrungs- und Betonierarbeiten durchgeführt werden müssen.

Die Verlegung der im Werk vorgefertigten Einzelelemente erfolgt entweder in der Schottenbauweise (Spannrichtung parallel zum First) oder in der Sparrenbauweise (Spannrichtung verläuft von der Traufe zum First).

- http://www.baumagazin.de/248