Einbruchschutz für Kellereingänge

Neue WK-2-Kellertür von Teckentrup kombiniert Sicherheit mit Wärme- und Schalldämmung: Mit der Widerstandklasse 2 (WK 2) Schutz vor Einbrechern bieten, gleichzeitig 50 Prozent Lagerfläche sparen - das schafft die Keller-Sicherheitstür "Teckentrup": Die doppelte Lagerhaltung für linken und rechten Anschlag entfällt, denn durch ihren symmetrischen Aufbau ist die Tür beidseitig einsetzbar. Mit drei Verriegelungs-Punkten vermittelt die Tür Eigenheimbesitzern das hohe Sicherheits-Niveau auch optisch. Zudem erreicht die Tür bei Wärme- und Schallschutz überzeugenden WerteMit der Widerstandklasse 2 (WK 2) Schutz vor Einbrechern bieten, gleichzeitig 50 Prozent Lagerfläche sparen - das schafft die Keller-Sicherheitstür "Teckentrup": Die doppelte Lagerhaltung für linken und rechten Anschlag entfällt, denn durch ihren symmetrischen Aufbau ist die Tür beidseitig einsetzbar. Mit drei Verriegelungs-Punkten vermittelt die Tür Eigenheimbesitzern das hohe Sicherheits-Niveau auch optisch. Zudem erreicht die Tür bei Wärme- und Schallschutz überzeugenden Werte.

Einfamilienhäuser - beliebte Objekte für Langfinger. Entsprechend hoch ist das Interesse der Eigenheimbesitzer, ihr Hab und Gut zu schützen. Häufiger Schwachpunkt: der Keller-Eingang. Oft schlecht einsehbar und ebenso oft mit einer schlecht geschützten Tür verschlossen, stellt er für "geübte" Diebe keine große Hürde dar. Mehr Sicherheit bietet die Kellertür "Teckentrup" der Widerstandsklasse 2 (WK 2). Sicherungszapfen und gesicherte Bandbolzen verhindern das Aufhebeln der Tür. Das doppelwandige Türblatt (42 mm dick) mit Leichtmetall-Sicherheitsbeschlag (Klasse ES 1 gemäß DIN 18257) und Stahleinlage widersteht selbst Einbruchversuchen mit Schraubendreher oder Meißel. Das Schloss - ein Sicherheits-Profilzylinder - ist gegen Aufbohren und Herausziehen speziell gesichert. Zusätzlich verdeutlicht die Tür optisch durch drei Verriegelungspunkte das hohe Einbruchschutz-Niveau.


Flexibler Einbau, Schall- und Wärmedämmung inklusive

Durch den ausgeklügelten Aufbau von Verriegelungs-System und Bändern passt die vierseitig verfalzte Tür bei linkem und bei rechtem Anschlag - doppelte Lagerhaltung für den Handel entfällt. Die Tür lässt sich problemlos in jeden klassischen Keller einbauen (Mauerwerk oder Beton). Die Richtmaße: Einbaubreite von 62,5 bis 112,5 Zentimeter, Einbauhöhe von 175 bis 212,5 Zentimeter.

Die Standardtür mit unterem Anschlag dämmt (mit 39 dB Rw gemäß DIN 20140 / 717-1) effektiv Lärm. Die Alternative mit Doppel-Schleifdichtung dämmt immer noch bis 37 dB. Die Tür sorgt zudem für Wärmeschutz: Mit einem k-Wert von 1,7 W/m2K hält sie die Kälte draußen. Die Tür gibt es in allen RAL-Farben und sogar mit Verglasung.


Weitere Informationen gibt es im Internet (www.tekla.de), per E-Mail (info@tekla.de ) oder am Telefon unter 0 52 46 / 50 40.

- http://www.baumagazin.de/1716