Jahresabschluß 2000 sicherheitsorientiert Rheinboden für Fusion gut gerüstet

Bilanzsumme um 17% auf rund 30 Mrd Euro erhöhtAuslandsimmobiliengeschäft mit einer Steigerung von 7% weiter starkRheinboden Online-Darlehen erfolgreichBilanzsumme um 17% auf rund 30 Mrd Euro erhöhtAuslandsimmobiliengeschäft mit einer Steigerung von 7% weiter starkRheinboden Online-Darlehen erfolgreichNeuzusagen im Hypothekendarlehensgeschäft gehen um 25% zurückStaatskreditgeschäft um 8% rückläufigRisikovorsorge um 32% ausgeweitetJahresüberschuß auf 12 Mio Euro gesunkenDividende erhöht auf 0,90 Euro pro StückaktieZweimal "AAA" für Öffentliche PfandbriefeÜbernahme der Aktienmehrheit durch die Allgemeine HypothekenBank AG, Frankfurt a. M. im Mai 2000Verschmelzung der Rheinboden und der Allgemeine HypothekenBank AG im Mai 2001 angestrebt

Die Rheinboden Hypothekenbank AG blickt in ihrem 107. Jahr auf ein uneinheitliches Geschäftsjahr 2000 zurück:

- http://www.baumagazin.de/1116