DEVK senkt Kfz-Tarife Bonus bei der BahnCard

Köln, 30. März 2001 - Die DEVK-Versicherung hat ihre Kfz-Tarife neu kalkuliert. Autofahrer, die einen PKW zulassen und gleichzeitig im Besitz einer BahnCard sind, erhalten ab dem 1. April einen Bonus von 10 Prozent auf die Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Die bisherige Ermäßigung von 5 Prozent wird damit für zunächst ein Jahr verdoppelt.Köln, 30. März 2001 - Die DEVK-Versicherung hat ihre Kfz-Tarife neu kalkuliert. Autofahrer, die einen PKW zulassen und gleichzeitig im Besitz einer BahnCard sind, erhalten ab dem 1. April einen Bonus von 10 Prozent auf die Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Die bisherige Ermäßigung von 5 Prozent wird damit für zunächst ein Jahr verdoppelt.

Auch Autofahrer, die eine Wohngebäudeversicherung bei der DEVK abgeschlossen haben, kommen in den Genuß reduzierter Kfz-Versicherungstarife. Für die Vollkasko- macht die Vergünstigung 5 Prozent, für die Haftpflicht- 15 Prozent und für die Teilkaskoversicherung 20 Prozent aus. Im Gegensatz zu früheren Regelungen ist der Preisnachlaß nicht mehr an die Nutzung einer Garage gebunden. Möglich wurden die neuen Tarife durch die positive Entwicklung der DEVK-Schadenstatistiken.

Mit den neuen Kfz-Tarife setzt die DEVK ihre Philosophie fort, Autofahrern attraktive, maßgeschneiderte Produkte anzubieten. Bereits in der Vergangenheit haben verschiedene Untersuchungen (z.B. "Finanztest") der Kölner Gesellschaft bescheinigt, zu den günstigsten Kfz-Versicherern in der Bundesrepublik zu gehören. Die DEVK hat mehr als zwei Millionen Fahrzeuge versichert und ist eine der größten Versicherungen für Privatkunden in Deutschland.

- http://www.baumagazin.de/1094