Newsletter

Anzeige

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Wer in die Zukunft baut, kann mit Zuwachs rechnen

"Die Sonne tönt nach alter Weise In Brudersphären Wettgesang, Und Ihre vorgeschriebene Reise Vollendet sie mit Donnergang, Faust Mit dem Aufbruch in eine ökologische Moderne wird der notwendige Wechsel zu erneuerbaren, naturverträglichen Energien in Gang gesetzt."Die Sonne tönt nach alter Weise In Brudersphären Wettgesang, Und Ihre vorgeschriebene Reise Vollendet sie mit Donnergang, Faust

Mit dem Aufbruch in eine ökologische Moderne wird der notwendige Wechsel zu erneuerbaren, naturverträglichen Energien in Gang gesetzt. Die Ausbeutung der erschöpflichen, fossilen Rohstoffquellen schränkt zukünftiges Leben nämlich weiter ein. Betrachtet man die Zeitspanne der Entstehung von Rohstoffen wie z. B. Kohle, Erdöl und Erdgas einerseits, andererseits den Abbau derselben in einem Bruchteil der Zeit, wird klar, dass die Befriedigung des Gesamtbedarfs an Energie auf der Erde in dieser Form mittelfristig nicht mehr möglich sein wird. Sonnenlicht und Sonnenwärme hingegen zählen zu dem unerschöpflichen Potential erneuerbarer Ressourcen. Mit einer aktiven Nutzung der Sonnenenergie durch die moderne Solartechnik geht die Elementa GmbH aus Waldsassen konsequent den ökologischen Weg in die Zukunft.

Das Elementa-Haus tankt Sonne: entsprechend ihrer Technik unterscheidet man bei der von Elementa verwendeten Solaranlage zwischen Flach- oder Röhrenkollektoren. Sie werden als kompletter Fertigkollektor in einem Stück mittels Kran montiert . Mit der aktiven Nutzung dieser unerschöpflichen Energiequelle geht die Elementa GmbH konsequent den ökologischen Weg in die Zukunft....

Sonne - Die Nutzung alternativer Energieträger durch innovative Technik

Jährlich liefert die Sonne 15.000 mal mehr Energie als die Weltbevölkerung kommerziell verbraucht. Auch wenn in unserem hochtechnologischen Zeitalter gegenüber der Nutzung von Sonnenenergie immer noch Vorbehalte bestehen, nimmt das allgemeine Interesse an der Umsetzung neuer Energieformen stetig zu. Der Aussteller- sowie der Besucherrekord auf Deutschlands größter Fachmesse rund um das Thema Sonnenenergie "Solar 99" im letzten Sommer, bestätigt diesen Trend.
Solaranlagen wandeln Sonnenlicht in Wärme um. Das Prinzip ist einfach: Eine entsprechende Absorberfläche - bei Elementa auf dem Dach der Südseite- nimmt Licht auf und transportiert es über ein Trägermedium (Glykol oder mittels Vakuumtechnik) in Form von Wärme zu einem Speicher. Dort wird mit Hilfe eines sogenannten Wärmetauschers Wasser erhitzt. Nun können die unterschiedlichen "Nutzer" wie Heizung oder Brauchwasser bedient werden. Die Rahmenkonstruktion der Anlage besteht aus Holz. Entsprechend ihrer Technik unterscheidet man Flach- oder Röhrenkollektoren. Sie werden als kompletter Fertigkollektor in einem Stück mittels Kran montiert. Die Montagezeit beträgt nur ca. zwei Stunden. Eine Integration in die Fassade sowie Maßanfertigungen unterliegen der Gestaltungsfreiheit der Baufamilie.

Ökologische und finanzielle Vorteile durch Solarenergie

Die Nutzung der Sonnenenergie in Form von Solaranlagen führt zu einer Reduktion der durch den Menschen verursachten C02-Emissionen, folglich zu einem geringeren Anstieg des C02-Gehaltes in der Atmosphäre, was sich wiederum positiv auf das Klima auswirkt. Denn die "Umwandlungsverluste" sind entweder schadlos oder belasten die Umwelt nur geringfügig. Als weiterer ökologischer und ökonomischer Vorteil ist der geringe "Transportaufwand" der Energie zu sehen.
Aufgrund von Erfahrungswerten der Bewohner eines Elementa-Einfamilienhaus, beläuft sich der durchschnittliche Energiebedarf für das Haus auf ca 5-7 kw mit 3000 Vollaststunden, das heißt 21.000 kWh. Eine Röhren-Kollektoren-Anlage kann, abhängig vom regionalen Standort, mit einer Fläche von ca. 10qm ungefähr 10.000 kWh Energie erwirtschaften. Das führt bei der Kombination von Sonnenkollektoren und Heizungsunterstützung zu einer Kostenersparnis von bis zu 50 %. Zu einer optimalen Ausnutzung kommt es durch die Verbindung mit dem Wandheizsystem von Elementa. Je nach Verhalten der Bewohner ergibt sich bei der Warmwassererzeugung sogar eine jährliche Einsparung von ca. 60%.
Ein zusätzliches Bonbon für Solar-Energie-Nutzer: Der Einbau von Solaranlagen wird von Bund, Ländern und Kommunen mit unterschiedlichen Fördertöpfen unterstützt. Die Elementa GmbH steht dem Bauherrn hier als kompetenter Dienstleister zur Seite.
Übrigens: In der Zeitschrift Oko-Test wurde der von Elementa verwendeten Solaranlage ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis bestätigt. Sie passt somit in das Gesamtkonzept des umweltfreundlichen, ressourcenschonenden und energiesparenden Bauens des jungen Bauspezialisten aus Waldsassen.

Elementa GmbH
Mittelweißenbach 58
Industriegebiet West
95100 Selb
Tel.: 09287-9974-0
Fax: 09287-9974-22

- http://www.baumagazin.de/349