Newsletter

Anzeige

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Selbst angepackt und Geld gespart.

Konzept für junge Familien ermöglicht preisgünstigen Blockhausbau Für den Bau eines Blockhauses gibt es gute Gründe: die hölzernen Eigenheime versprechen nicht nur angenehmes Wohnen - sie sind auch von großem ästhetischem Reiz.Konzept für junge Familien ermöglicht preisgünstigen Blockhausbau

Für den Bau eines Blockhauses gibt es gute Gründe: die hölzernen Eigenheime versprechen nicht nur angenehmes Wohnen - sie sind auch von großem ästhetischem Reiz. Außerdem ist Holz ein ständig nachwachsender Rohstoff. Doch neben der Aussicht auf ein ökologisch verträgliche und gesunde Wohnkultur kann der Bau eines Blockhauses auch finanzielle Vorteile bringen. Gerade um jungen Familien kostengünstig zu einem Eigenheim zu verhelfen, hat der finnische Blockhaushersteller Honka Blockhaus GmbH ein "junges Blockhauskonzept" entwickelt. Bauherren können dabei aus verschiedenen Grundrißkonzepten ihr individuelles Traumblockhaus zusammenstellen. Das Haus wird als Bausatz schon zu einem Grundpreis ab knapp 100.000,--DM angeboten - damit läßt sich der Traum vom eigenen Blockhaus unter Nutzung staatlicher Förderprogramme auch mit einem weniger gut gefüllten Geldbeutel verwirklichen.

Der vergleichsweise günstige Preis verlangt allerdings persönlichen Einsatz. Zwar sind im Bausatzpreis für die Häuser sechs Tage Richtmeisterzeit für die Montage bis zum Rohbau enthalten, doch dann heißt es "Angepackt und Geld gespart". Im Vergleich zu konventionellen Bauweisen halten die Honka-Blockhäuser den Bauherrn deutlich mehr Möglichkeiten selbst Hand anzulegen. Vorbehalte gegen den Bau eines Holzhauses gibt es kaum, im Gegenteil: Wohnen im Holzhaus bietet eine ganze Menge an Vorteilen: "Durch die Verwendung von dicken Blockbohlen wird ein sehr guter Wärmedämmwert erreicht, der die Wärmeschutzverordnung voll erfüllt" so ein Honka-Vertreter. Zudem sei das feste Kernholz der Polarkierfer, das für die Blockhäuser zum Einsatz kommt, resistent gegen Schädlingsbefall.



- http://www.baumagazin.de/453