Newsletter

Anzeige

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Kostenlos heizen durch Mutter Erde

Die Tage der nimmer endenden Bodenschätze sind gezählt. In 40 bis 80 Jahren werden die Reserven an fossilen Energieträgern - Kohle, Erdöl und Erdgas - zu Ende gehen. Zeit umzudenken und in Sachen Energiesparen aller Register zu ziehen. Besser heute als morgen. Deshalb setzt nun der Massivhaus-Hersteller Kern-Haus - zusätzlich zu seinem Energiespar-Bausystem - mit seinem Tochter-Unternehmen Kern-Erdwärme GmbH & Co. KG auf die Gewinnung von regenerativer Heizenergie: Erdwärme für Wohnhäuser.Die Tage der nimmer endenden Bodenschätze sind gezählt. In 40 bis 80 Jahren werden die Reserven an fossilen Energieträgern - Kohle, Erdöl und Erdgas - zu Ende gehen. Zeit umzudenken und in Sachen Energiesparen aller Register zu ziehen. Besser heute als morgen. Deshalb setzt nun der Massivhaus-Hersteller Kern-Haus - zusätzlich zu seinem Energiespar-Bausystem - mit seinem Tochter-Unternehmen Kern-Erdwärme GmbH & Co. KG auf die Gewinnung von regenerativer Heizenergie: Erdwärme für Wohnhäuser.

Diese resultiert aus dem Wärmestrom, der vom schmelzflüssigen Kern im Erdinneren nach außen dringt. Der Zugriff auf das theoretisch unerschöpfliche Reservoir an geothermischer Energie ist mit Hilfe von Bohrungen möglich. Deren Tiefe des Hauses und reicht bis zu 650 Metern. Das patentierte Geohil-System, nutzt dabei das Porenwasser im Bohrloch als Wärmeträger. Eine Zirkulationspumpe befördert das warme Wasser aus der Tiefe durch ein wärmeisolierendes Thermo-Rohr nach oben ins Haus. Eine im Keller eingebaute Wärmepumpe kühlt das Wasser um 3-5° C ab. Danach wird es in den mit Kies ausgefüllten Hohlraum zwischen dem Rohr und der Bohrlochwand zurückgeführt. Auf dem langsamen Fluss durch den Kies zum tiefsten Punkt der Bohrung erwärmt sich das Wasser wieder um die verlorenen 3-5°C und der Kreislauf ist geschlossen. Auch das Warmwasser wird durch diese Anlage geliefert.

Über 400 Anlagen sind störungsfrei in Betrieb. Die Anschaffungskosten für die Anlagen sind eine lebenslange Investition, die sich bereits nach einigen Jahren rechnet, denn Heizkosten in jeglicher Form sind für immer passee. Staatliche Förderungen in Form von vergünstigter Kapitalbeschaffung und Zuschüssen unterstützen den Bauherren beim Umstieg auf erneuerbare Energiequellen. Ausführliche Informationen zum Thema findet man im Internet unter www.kern-erdwaerme.de oder im Kern-Haus Service-Center unter 0180/2218219


- http://www.baumagazin.de/94