Newsletter

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

WeberHaus leistet Sofort-Hilfe für betroffene Bauherren

Bauherren-Hotline für Hochwasseropfer: Eine Hotline für Hochwasser-Geschädigte hat das Hausbauunternehmen WeberHaus für seine Bauherren geschaltet: Unter der Telefon-Nummer 078 53/83-431 können sich alle Besitzer von Weber- und Twin-Häusern melden, bei denen die Fluten Schäden am Haus hinterlassen haben. In den betroffenen Regionen gibt es mehr als 1.500 Bauherren des Unternehmens, wie viele jedoch unmittelbar vom Hochwasser betroffen sind, ist noch unklar. Aus diesem Grund hat WeberHaus individuelle Sofort-Hilfe organisiert. Anrufer der Telefon-Hotline erhalten umgehend Unterstützung von einem Bauleiter, der vor Ort den Schaden begutachtet, abschätzt und Sanierungsmaßnahmen vorschlägt. Je nach entstandenem Schaden und vorhandener Notlage werden Hilfen angebotenEine Hotline für Hochwasser-Geschädigte hat das Hausbauunternehmen WeberHaus für seine Bauherren geschaltet: Unter der Telefon-Nummer 078 53/83-431 können sich alle Besitzer von Weber- und Twin-Häusern melden, bei denen die Fluten Schäden am Haus hinterlassen haben. In den betroffenen Regionen gibt es mehr als 1.500 Bauherren des Unternehmens, wie viele jedoch unmittelbar vom Hochwasser betroffen sind, ist noch unklar. Aus diesem Grund hat WeberHaus individuelle Sofort-Hilfe organisiert. Anrufer der Telefon-Hotline erhalten umgehend Unterstützung von einem Bauleiter, der vor Ort den Schaden begutachtet, abschätzt und Sanierungsmaßnahmen vorschlägt. Je nach entstandenem Schaden und vorhandener Notlage werden Hilfen angeboten.

Darüber hinaus haben das Unternehmen und seine Mitarbeiter für geschädigte Weber- und TwinHaus-Bauherren einen Solidaritäts-Fonds aufgelegt. WeberHaus, die Familie Weber und die Mitarbeiter haben gemeinsam bereits eine Grundausstattung von insgesamt 150.000 Euro aufgebracht. Die 1.000 Beschäftigten leisten zusätzliche Arbeitsstunden für die Hochwasseropfer. Rund 25.000 Besitzer von Weber-Häusern in ganz Deutschland wurden mit der Aktion "Bauherren helfen Bauherren" zu Spenden in den Hilfs-Fonds aufgefordert. Damit werden besonders stark in Mitleidenschaft gezogene Weber- und TwinHaus-Bauherren, die nicht oder nur ungenügend versichert sind, auch finanziell unterstützt.


- http://www.baumagazin.de/1430