Newsletter

Anzeige

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Ökologische Sanitärkonzepte contra Betriebs- und Regenwassernutzung?

Neu im November 2002: fbr-Schriftenreihe Band 9: Ökologische Sanitärkonzepte contra Betriebs- und Regenwassernutzung? - 140 Seiten, 20 EURBestehende Konzepte zur Betriebs- und Regenwassernutzung auf Grundstücken nach dem Stand der Technik führen zu einer spürbaren Reduzierung der Eingriffe in den Wasserhaushalt. Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um quantitative Wirkungen durch die Substitution von Trinkwasser, Rückhaltung und Nutzung von Regenwasser und Grauwasser. Ökologische Sanitärsysteme dagegen setzen mit ihren Technologien auf eine qualitätsbezogene Differenzierung von Abwasser mit dem Ziel durch Stoffstrommanagement eine wirtschaftliche Wiederverwertung von Inhaltsstoffen zu ermöglichen. Da hierfür eine möglichst geringe Verdünnung der nährstoffhaltigen Toilettenabwässer wesentlich ist, funktioniert das Gesamtsystem nur unter der Voraussetzung, dass auch der Wassereinsatz erheblich reduziert wird.
Die spezifischen Zielsetzungen der beiden Systemansätze überlagern sich entsprechend bzw. haben Auswirkungen auf die Anlagentechnologien und die wirtschaftlichen Randbedingungen der jeweiligen Technologien.

In dem vorliegenden Band 9 der Schriftenreihe der Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. werden in verschiedenen Aufsätzen technische Möglichkeiten und Entwicklungen, Projektberichte, Szenarien und Visionen zu neuen Systemansätzen in der Siedlungswasserwirtschaft, zu ökologischen Sanitärsystemen und Betriebs- und Regenwassernutzungsanlagen vorgestellt und diskutiert.
Die Beiträge entsprechen im wesentlichen Vorträgen, die im Rahmen der fbr-Fachtagung "Ökologische Sanitärkonzepte contra Betriebs- und Regenwassernutzung ?" im November 2002 präsentiert wurden.


Inhalt

Ist unser Umgang mit Trink- und Abwasser noch zeitgemäß?
Dr. rer. nat. Helmut Lehn, Akademie für Technikfolgenabschätzung, Stuttgart

Alternative Sanitärkonzepte - Praxisbeispiele -
Dr. Martin Oldenburg, Dr.-Ing. Ralf Otterpohl, OtterWasser GmbH, Lübeck

Zukünftige Entwicklungen in der Betriebs- und Regenwassernutzung - Dipl.-Ing. Erwin Nolde, Nolde & Partner, Berlin

Szenarien urbaner Wasserinfrastruktur - Perspektiven für eine langfristige Modernisierung
Dr.-Ing. Harald Hiessl, Dipl.-Ing. Dominik Toussaint, Fraunhofer Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe

Ökologische Sanitärtechnik zwischen Ablehnung, Ignoranz und Akzeptanz
Dipl.-Ing. M.A. Gudrun Beneke, Institut für Freiraumentwicklung und Planungsbezogene Soziologie, Hannover

Anwendungsbeispiele der Vakuum-Technik
Dipl.-Ing. Lars Späth, Dr. Ing. Volker Zang, Roediger Vakuum und Haustechnik GmbH, Hanau

Sanitärtechnik ohne Wasser - Komposttoiletten in der Ökologischen Siedlung Bielefeld-Waldquelle Wolfgang Berger, Berger Biotechnik GmbH, Hamburg

Trinkwassergewinnung aus Regenwasser
Dr.-Ing. Christian Wilhelm, GEP Umwelttechnik GmbH , Eitorf

Null-Emissionskonzept - Projekt Sassnitz, Rügen -
Dipl.-Ing. Uwe Klaus, aquaplaner Ingenieurgesellschaft, Hannover

Erfahrungsberichte aus dem Öko-Technik-Park Hannover
Dipl.-Ing. Thomas Hesse, Stadtwerke Hannover GmbH, Hannover

Ökologische Sanitärkonzepte in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
Dipl.-Ing. Christine Werner, Dipl.-Ing. Jana Schlick, Dipl.-Ing. Heinz-Peter Mang Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH, Eschborn

Ökologische Sanitärtechnik - Konkurrenz oder Ergänzung zur Betriebs- und Regenwassernutzung? -
Dipl.-Ing. Martin Bullermann, Umweltplanung Bullermann Schneble GmbH, Darmstadt


Bestellmöglichkeit im Internet unter http://www.fbr.de/publikation/buchbestellung.htm
Kontakt und weitere Informationen: fbr, Havelstr. 7A, 64295 Darmstadt,
Fax: 06151/339258, e-mail: info@fbr.de, Internet: www.fbr.de


- http://www.baumagazin.de/1498