EXPO-Shanghai baut auf deutsche Firmen

Der Expo-Vorstand in Shanghai hat Bundesminister Dr. Manfred Stolpe seine Erwartung einer engen Zusammenarbeit mit Deutschland zum Ausdruck gebracht. Das gab der Minister am Donnerstag nach Beendigung der Chinareise bekanntDer Expo-Vorstand in Shanghai hat Bundesminister Dr. Manfred Stolpe seine Erwartung einer engen Zusammenarbeit mit Deutschland zum Ausdruck gebracht. Das gab der Minister am Donnerstag nach Beendigung der Chinareise bekannt.

Generaldirektor Junyi Wang habe Stolpe in Shanghai den dringenden Wunsch vorgetragen, dass deutsche Architekten und Baufirmen sich bei der Planung, Gestaltung und Ausführung der EXPO 2010 in Shanghai zahlreich beteiligen.

Der Minister habe dem Vorstand der EXPO Shanghai seine Vermittlung zugesagt. "Deutsche Firmen haben in China einen hervorragenden Ruf", so Stolpe. "Deutsches Know-how ist gefragt - nicht nur beim Transrapid."


www.bmvbw.de (Pressemitteilung)

- http://www.baumagazin.de/1524