Newsletter

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Stolpe (bmvbw): Baukultur braucht das Engagement der Bürger

Anlässlich der Eröffnung des "Werner-Otto-Saales" im Konzerthaus Berlin lobte Minister Stolpe das mäzenatische Wirken von Prof. Dr. h.c. Werner Otto. "Es tut unserem Land in Zeiten leerer öffentlicher Kassen gut, wenn durch privates Engagement gemeinnützige Projekte gefördert und unterstützt werden" sagte er vor prominenten Gästen im "Alten Probensaal", der nach einer Spende Ottos von Architekt Peter Kulka (Köln) zu einem Multifunktionsraum umgebaut worden warAnlässlich der Eröffnung des "Werner-Otto-Saales" im Konzerthaus Berlin lobte Minister Stolpe das mäzenatische Wirken von Prof. Dr. h.c. Werner Otto. "Es tut unserem Land in Zeiten leerer öffentlicher Kassen gut, wenn durch privates Engagement gemeinnützige Projekte gefördert und unterstützt werden" sagte er vor prominenten Gästen im "Alten Probensaal", der nach einer Spende Ottos von Architekt Peter Kulka (Köln) zu einem Multifunktionsraum umgebaut worden war.

Auch andere von Otto geförderte Bauten, den Wiederaufbau des "Belvedere" auf dem Potsdamer Pfingstberg, die Rekonstruktion der dortigen Garnisonkirche und die Umgestaltung des Hamburger Jungfernstiegs bezeichnete Stolpe als Musterbeispiele privaten Engagements für die Baukultur.

Dieses versuche auch das BMVBW zu fördern: die Initiative Architektur und Baukultur habe sich zum Ziel gesetzt, die Qualität der gebauten Umwelt zu verbessern und spreche dabei nicht nur Fachleute an. "Baukultur ist keine Expertenkultur!" sagte der Minister. Mindestens genauso wichtig sei das Interesse der Bürger an ihrer gebauten Umwelt. Sie gelte es zu erreichen, wenn unsere Städte wieder lebenswerter und schöner werden sollen.

Werner Otto habe durch sein Mäzenatentum deutlich gemacht, dass die Erhaltung des baukulturellen Erbes eine Aufgabe ist, die nicht nur öffentliche Hand und Investoren etwas angehe, sondern jeden Bürger: "Sie schaffen damit ein Vorbild, das in vielen Fällen auch andere motiviert hat. Solche Bürger brauchen wir!"


www.bmvbw.de (Pressemitteilung)

- http://www.baumagazin.de/1654