Newsletter

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Geld vom Staat für die Heizungsmodernisierung mit Solarkomponente

Hausbesitzer, die jetzt in moderne Ölheizungstechnik in Kombination mit Solarenergie investieren, können mit einem stattlichen Zuschuss vom Staat rechnen. Ein kürzlich aufgelegtes Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums macht`s möglich.Hausbesitzer, die jetzt in moderne Ölheizungstechnik in Kombination mit Solarenergie investieren, können mit einem stattlichen Zuschuss vom Staat rechnen. Ein kürzlich aufgelegtes Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums macht`s möglich.

Das Förderprogramm zur Nutzung erneuerbarer Energien läuft bis 2003 und ist insgesamt eine Milliarde Mark schwer. Pro Jhr stehen 200 Millionen DM zur Verfügung. Je nach Größe der Solaranlage gibt es Direktzuschüsse oder zinsverbilligte Darlehen mit eine teilweisen Schulderlass.

Unterstützt wird neben Biomasse, Wasserkraft und Erdwärme die Errichtung oder Erweiterung von Solarkollektoranlagen. Aber auch Maßnahmen zur Energieeinsparung an Gebäuden in der Kombination mit Solaranlagen sind nach diesem Programm förderungswürdig.

Dazu gehört ausdrücklich auch eine Heizungsmodernisierung. Voraussetzung: die bisherige Anlage muss mindestens zehn Jahre alt sein und durch einen Niedertemperatur- oder Brennwertkessel ersetzt werden. Außerdem müssen nach der Sanierung die Anforderungen der Heizungsanlagenverordnung von 1994 erfüllt werden. Moderne Ölheizungstechnik schafft diese Disziplin spielend.

Das neue Förderprogramm kann von privaten Hausbesitzern, kleinen und mittleren Gewerbebetrieben sowie von Energiedienstleistern in Anspruch genommen werden, sofern für das jeweilige Objekt noch keine anderen öffentlichen Fördermittel eingesetzt wurden.

- http://www.baumagazin.de/197