Newsletter

Anzeige

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Anzeige

Vom Stein zur Wolle

Heimische Gesteinsarten wie z.B. Diabas bilden, neben Kalkstein und Dolomit, die Rohstoffe zur Herstellung von Steinwolle. Das nahezu unbegrenzt vorhandene Material kann im Tagebau abgetragen werden. Die Steinwolle-Produktion ist sehr ergiebig.Heimische Gesteinsarten wie z.B. Diabas bilden, neben Kalkstein und Dolomit, die Rohstoffe zur Herstellung von Steinwolle. Das nahezu unbegrenzt vorhandene Material kann im Tagebau abgetragen werden. Die Steinwolle-Produktion ist sehr ergiebig. So werden aus nur 1 m3 Rohstoff 100 m3 Steinwolle gewonnen. Seit 1995 vertreibt Rockwool eine neue Bio-Steinwolle unter der Bezeichnung DIE NEUE ROCKWOOL, die den Wünschen deutscher Wissenschaftler und Behörden nach einer höheren Biolöslichkeit entgegenkommt. DIE NEUE ROCKWOOL besitzt alle hervorragenden Produkteigenschaften von Rockwool Steinwolle, insbesondere eine gleichhohe Feuer- und Alterungsbeständigkeit. Sie wird in allen Anwendungsbereichen (Hochbau, Flachdach, Technische Isolierung, Industrielle Weiterverarbeitung) eingesetzt.

Rockwool Steinwolle verfügt über hervorragende Produkteigenschaften:

Hohe BiolöslichkeitSchmelzpunkt über 1000 Grad C, nichtbrennbarBaustoffmasse AI nach DIN 4102AlterungsbeständigkeitOptimaler WärmeschutzFeuchtigkeitsschutzHoher SchallschutzFormstabilitätTemperaturbeständigkeit

Fassadendämmung mit Rockwool

Im Bereich der Fassadendämmung bietet Rockwool eine breite Produktpalette, die für jede Anforderung und Einbausituation eine passende Lösung bereithält. Ihrem Einsatz entsprechend sind die Fassaden-Platten zum Teil mit Kaschierungen versehen und stehen in unterschiedlichen Abmessungen, Qualitäten und Dicken zur Verfügung.

Rockwool Produkte für die Fassadendämmung:

FassadendämmplattenKaschierte FassadendämmplattenKerndämmplatten

Variierende Konstruktionssysteme sowie architektonische Kreativität bedeuten für Rockwool Fassadenplatten kein Problem. Sie eignen sich sowohl zur Wärmedämmung bei zweischaligem Mauerwerk mit Luftschicht, bei hinterlüfteten Vorhangfassaden als auch zur Kemdämmung von zweischaligem Mauerwerk ohne Luftschicht.

Dämmen mit System

Prüfnachweise über wärmedämmende Eigenschaften sowie die Nichtbrennbarkeit Al nach DIN 4102 sind die baurechtliche Grundlage zur Verwendung von Rockwool Fassadendämmplatten. Darüber hinaus wird in der Produktentwicklung großer Wert auf die zeit- und kostensparende Verarbeitungsfähigkeit der Fassadendämmplatten gelegt. Rockwool Fassadenplatten passen sich außerdem flexibel allen Unebenheiten des Mauerwerks an und ermöglichen die fugendichte Anordnung und sichere Befestigung am Untergrund. Da Rockwool Fassadendämmplatten zudem wasserabweisend und diffusionsoffen sind, sind sie der optimale Dämmstoff für den Außenwandbereich.

Rockwool Putzträgerplatten und -lamellen für Wärmedämm-Verbundsysteme bilden als nichtbrennbare Bestandteile in Verbindung mit bewährten Baustoffen die konstruktive Basis für eine einwandfrei funktionierende Wärmeschutzfassade. Sie sind problemlos in der Montage, sicher in der Funktion und kostengünstig in der Ausführung.

Dachdämming mit Rockwool

Im Zuge des steigenden Bedarfs an Wohnraum erhält das Dachgeschoß als Wohnraum-Alternative eine immer größere Bedeutung. Gerade in diesem Anwendungsbereich bestimmt die optimale Wärmedämmung entscheidend über die Wohnqualität. Steinwolle-Dämmplatten schützen nicht nur vor Kälte, sondern verhindern auch das unerwünschte Aufheizen der Räume im Sommer.

Rockwool Produkte für die Dachdämmung:

Dämmkeile FlexirockSupermatten

Besonders verarbeitungsfreundlich lassen sich die beiden patentierten Produkte für die Schrägdachdämmung verlegen: Dämmkeil und Flexirock. Die Flexirock muß dabei in der Regel nicht einmal mehr zugeschnitten werden.

Innenausbau mit Rockwool

Leichte Trennwände sind besonders im Büro-, Verwaltungs- und Industriebau häufig verwendete Konstruktionen, an die hohe Schallschutzanforderungen gestellt werden. Doch auch im Wohnungsbau, speziell bei der Neugliederung des Wohnraumangebots in renovierten Altbauten, finden Montagewände immer stärkere Verbreitung.

Rockwool Produkte für den Innenausbau:

TrennwandplattenTrittschalldämmplattenSchallschluckplattenFeuerschutzplatten

Rockwool Trennwandplatten sind darüber hinaus aus brandschutztechnischen Überlegungen die richtige Alternative. Sie erfüllen in Trennwandkonstruktionen je nach Aufbau die Anforderungen der Feuerwiderstandsklassen F3OA bis F9OA.

Einblasdämmung mit Rockwool

[IMG]stein_zur_wolle3.jpg[/IMG]Auch an schwer zugänglichen Stellen in Dächern und Fassaden kann mit Rockwool Produkten eine wirkungsvolle und wirtschaftliche Dämmung erfolgen. Eigens für diese Anwendungsbereiche entwickelte die Deutsche Rockwool die Einblasdämmtechnik, mit deren Hilfe ein spezielles Rockwool Dämmstoff-Granulat selbst in entlegene Hohlräume, Winkel und Spalten eingeblasen wird.

- http://www.baumagazin.de/273