Anzeige

Social Media

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Heimwerkertipps
Mehr Sicherheit für die Tür

Haustüren oder Wohnungstüren sollten gegen Aufbruch geschützt werden. Dazu muß die Tür einen Sicherheitsbeschlag erhalten, der von außen nicht abzuschrauben ist. ...[mehr]

Bauen und Wohnen

Was müssen Sie beim Hausbau beachten?

: Niedrige Zinsen, steigende Mieten und die Corona-Lockdowns: Angesichts der Umstände ist es keine große Überraschung, dass eine zunehmende Zahl der Deutschen im Eigenheim leben möchte. Da gebrauchte Immobilien aber in vielen Regionen ein rares und kaum noch erschwingliches Gut sind und zum hohen Kaufpreis häufig auch noch hohe Kosten für die notwendige energetische Sanierung zu Buche schlagen, wollen viele ihr Häuschen lieber selbst bauen (lassen).   [mehr]

Zeitgeist ändert sichModerne Gartenhäuser

: Gartenhäuser sind schon seit sehr langer Zeit beliebt. Wer einen Garten sein Eigen nennen konnte und genug Geld hatte, baute schon in der Zeit des Kaiserreiches eine Behausung auf sein Grundstück. [mehr]

Wellness pur fürs ZuhauseSo gelingt eine passende Einrichtung

: Unser Alltag besteht in der Regel aus vielen Terminen und Planungen, Erledigungen und Pflichten. Da sind Auszeiten Mangelware und werden meist ausgelassen, da sich hierfür noch nicht einmal ein Zeitfenster einrichten lässt. Dabei sind Entspannung und Wellness extrem wichtig für unseren Geist und Körper und vor allem auch für das Seelenheil. Denn wer ständig unter Strom steht und stets angespannt ist, zehrt an seinem Energiehaushalt und irgendwann ist der Akku leer und der Körper schaltet auf Notstrom. [mehr]
Umweltfreundlich Bauen

Umweltfreundlich BauenDefinition, Kosten und praktische Tipps

: Wer seinem Gewissen und seiner Geldbörse etwas Gutes tun möchte, versucht heutzutage möglichst umweltfreundlich zu bauen: Weniger Energieverbrauch bedeutet im Idealfall weniger laufende Kosten und weniger CO2 Ausstoß. Hier folgen einige Tipps, um das eigene Haus umweltfreundlich zu bauen. [mehr]

Wie sinnvoll ist die Durchführung einer Online-Immobilienbewertung?

: Eine Beratung zum Hausverkauf ist heute für viele Immobilienbesitzer eine gute Möglichkeit, um einen Überblick über den aktuellen Wert der Immobilie zu erhalten. Es ist nicht immer notwendig, direkt einen Makler oder einen Experten zu holen und die Bewertung vor Ort durchführen zu lassen. Doch wann ist es eigentlich sinnvoll, eine Online-Bewertung in Anspruch zu nehmen? [mehr]

Neuer Schub für die Heizungssanierung durch BEGIntelligent heizen

: Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) macht 2021 klimafreundliches Heizen noch attraktiver – mit höheren Prämien und neuen Fördermitteln für digitale Lösungen. Nachhaltigkeit ist schon lange ein Thema beim Heizen. Bereits 2020 wurden die staatlichen Fördermittel für den Einsatz erneuerbarer Energien und die energetische Sanierung und Modernisierung von Heizungsanlagen aufgestockt. Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) führt diese Entwicklung nicht nur fort, sie bietet Hausbesitzern und Wohnungseigentümern noch mehr Flexibilität und einen größeren Spielraum. Über die Möglichkeiten informiert das Serviceportal „Intelligent heizen“. [mehr]
Kleine Terrassen planen:

Kleine Terrassen planen:So entsteht der optimale Ort zum Entspannen

: Eine kleine Terrasse ist besser als keine Terrasse, so lautet zumindest eine verbreitete Meinung. Doch diese Aussage ist nicht besonders schmeichelhaft für jene, die keine andere Wahl hatten, als sich für ein Haus mit einer überschaubaren Veranda zu entscheiden. Dabei gibt es keinen Anlass für Spott, denn etwas, das klein ist, kann natürlich auch oho sein. Mit etwas Einsatz lassen sich sogar die kleinsten Flächen in gemütliche Plätzchen verwandeln. Wir erklären, wie es geht. [mehr]

Kosten für neue CO2-Abgabe reduzierenMit Kaminfeuer

: Wer in diesem Jahr zum ersten Mal eine Tankstelle angefahren hat, musste schlucken. Denn die Anzeigetafel verhieß nichts Gutes, die Kraftstoffpreise waren sprunghaft gestiegen. Der Grund: Die neu eingeführte CO2-Abgabe auf fossile Energieträger als zentrale Maßnahme für den Klimaschutz. Pro Tonne Kohlenstoffdioxid werden jetzt 25 Euro fällig. Dadurch verteuert sich Benzin um 7 und Diesel um 8 Cent pro Liter. Bis 2025 steigt der CO2-Preis schrittweise auf 55 Euro pro Tonne. [mehr]

FitnessraumDas Trainingscamp im Keller

: Zwölf Millionen Deutsche sind Mitglied in einem Fitnessstudio. Aufgrund der Coronakrise stehen sie jedoch derzeit vor verschlossenen Türen. Viele Hausbesitzer überlegen jetzt, ihr eigenes Trainingscenter mit Wellnessoase im Keller einzurichten. Der Umbau erfordert gute Planung. [mehr]

CO2-Bepreisung gilt seit 1. Januar 2021Welche Mehrkosten kommen auf Hauseigentümer zu?

: Am 1. Januar 2021 ist im Gebäudesektor die Bepreisung von Kohlendioxid (CO2) gestartet. Für einen Liter Heizöl zahlen Hauseigentümerinnen und Eigentümer in diesem Jahr 7,9 Cent mehr. Dabei wird es nicht bleiben: In den nächsten Jahren werden die CO2-Kosten von Erdgas und Heizöl weiter steigen, um im Klimaschutz voranzukommen. Darauf weist das vom Umweltministerium Baden-Württemberg geförderte Informationsprogramm Zukunft Altbau hin. [mehr]