WärmedämmungWer heute saniert, spart bares Geld

Die Heizkostenbelastung der deutschen Haushalte hat sich in den letzten zehn Jahren fast verdoppelt. Vorsichtig geschätzt, werden die Energiepreise jährlich weiterhin um fünf Prozent steigen.Bei einem Einfamilienhaus, das jährlich 3 000 Liter Heizöl verbraucht, würden sich demnach die Kosten in den kommenden 20 Jahren auf ca. 80 000 Euro belaufen. Da lohnt eine Modernisierung. Wer Dämmung der Außenwände und die Heizanlage erneuert, spart rund 50 Prozent Energiekosten. „Die Investition für diese Maßnahmen beläuft sich auf etwa 24 000 Euro“, erklärt BHW-Experte Bernd Neuborn. „Dafür reduzieren sich die Heizkosten in 20 Jahren um knapp 45 000 Euro.“ Die Maßnahmen amortisieren sich nach ca. 15 Jahren. Wer seine Immobilie verkaufen will, kann die Investition sofort auf den Kaufpreis schlagen.

- //www.baumagazin.de/3818