Schatten für die SonnenseiteSommer, Sonne, Sonnenschein

Wenn warme Strahlen ins Haus fallen, sorgen intelligente Verschattungssysteme für ein optimales RaumklimaWintergärten, Glasfassaden und großflächige Dachfenster sind beliebt, weil sie den Wohnraum hell und offen machen. Doch durch Sonneinstrahlung erwärmen sich die anliegenden Räume schnell. Damit die Temperaturen kein Sauna-Niveau erreichen, sollten die Fenster zur Abkühlung abgedunkelt werden. Mit intelligenten Systemeszeiten von Rollläden oder Jalousien stellt der Nutzer nach den eigenen Vorlieben ein, ob getaktet nach der Tageszeit oder in Abhängigkeit von der Stärke der Sonneneinstrahlung. Um im Winter die Sonnenenergie als zusätzliche Wärmequelle auszunutzen, können sich die Geräte automatisch von Sommer- auf Winterzeit umstellen. Durch die Wärme der Sonnenstrahlen, die auf eine senkrechte Fensterfläche mit circa zehn Quadratmetern treffen, können im Winter sogar bis zu zehn Kilowatt Energie eingespart werden. „Die intelligenten Programme regulieren aber nicht nur die Sonneneinstrahlung“, weiß Rüdiger Grimmert von der BHW Bausparkasse. „Sie schaffen auch Sicherheit. Durch das Einrichten von Zufallszeiten während eines Urlaubs simulieren sie Anwesenheit und schrecken Einbrecher ab.“
Ein Steuerungsgerät mit Basis-Funktionen kostet ohne den Einbau circa 80 Euro und kann in alle handelsüblichen Rollladen-Systeme integriert werden.

- //www.baumagazin.de/4164