Küchenhygiene leicht gemacht: Bakterienschutz für Arbeitsfläche und Spüle

Der Boden glänzt, die Arbeitsplatte ist sauber abgewischt und auch im Geschirrschrank ist alles blitzblank. Doch der Schein trügt. Denn für Bakterien, Keime und Schimmelpilze ist die Küche ein wahres Schlaraffenland: Sie finden hier alles, was sie zum Leben brauchen. Zum Beispiel in feuchten Ritzen konventioneller Arbeitsplatten, den Kalkablagerungen der Spüle oder in SilikonfugenDer Boden glänzt, die Arbeitsplatte ist sauber abgewischt und auch im Geschirrschrank ist alles blitzblank. Doch der Schein trügt. Denn für Bakterien, Keime und Schimmelpilze ist die Küche ein wahres Schlaraffenland: Sie finden hier alles, was sie zum Leben brauchen. Zum Beispiel in feuchten Ritzen konventioneller Arbeitsplatten, den Kalkablagerungen der Spüle oder in Silikonfugen. Aber auch Spüllappen, Schwämme und Bürsten können rasch zu regelrechten Bakterienschleudern werden, die die Keime überall verbreiten.

Was also tun, wenn Putzen allein nicht ausreicht? Wer den Bakterienteufelchen nachhaltig zu Leibe rücken möchte, wählt Arbeitsfläche und Spüle aus dem Composite-Werkstoff Cristalite® Star-granite. Für dieses Material hat der Hersteller Schock „Star-protect“ entwickelt, einen Bakterienschutz, der Arbeitsfläche und Spüle 100-prozentig hygienisch macht. Und das ganz ohne aggressive Desinfektionsmittel. Denn Star-protect ist keine chemische Keule, sondern beruht auf einer natürlichen Silbersubstanz, die dem Material Cristalite Star-granite vor dem Aushärten beigemischt wird. Die für Bakterienherde typische Feuchtigkeitssituation aktiviert die eingebundenen Silberionen, die wie eine „Bakterienpolizei“ jeden noch so kleinen Keimherd aufspüren und beseitigen. Übrigens: da das Hygiene-System Bestandteil des porenlosen, lebensmittel- und lichtechten Materials ist, bleibt seine Wirkung dauerhaft erhalten.

Platten und Spülen aus Cristalite Star-granite sind jedoch nicht nur hygienisch, robust und reinigungsfreundlich - auch bei der Optik bleiben keine Wünsche offen. Die glänzenden Arbeitsflächen wirken ausgesprochen edel und verleihen jeder Küche ein ganz besonderes Flair. Schock bietet den Werkstoff grob-, mittel- und feinstrukturiert in 19 Farben an. Die Palette reicht von warmen Naturtönen bis hin zu modernen, kräftigen Akzentfarben. Die Spülen-Kollektion nimmt diese Farben in abgestimmten Kolorierungen sowie eleganten Ton-in-Ton-Lösungen wieder auf. Das Besondere dabei: Mit dem außergewöhnlichen Werkstoff können Formen gefertigt werden, die mit den sonst üblichen Materialien, wie beispielsweise Edelstahl, nicht zu realisieren sind. Daher hat Schock weiche, geschwungene Spülen ebenso im Programm, wie graphisch-markante Modelle. So wird der meistgenutzte Arbeitsplatz in der Küche zu einem funktionalen Design-Highlight.

Interessenten erfahren mehr über Cristalite Star-granite sowie den Bakterienschutz „Star-protect“ direkt bei der Schock GmbH unter der Telefon-Nummer 07181/603-0 oder im Internet unter www.schock.de.

- //www.baumagazin.de/2385