Wassertechnik lässt sich schön inszenieren: Harmonie auch unter dem Waschtisch

Morgens, abends, zwischendurch: Ein schöner Waschplatz unterstreicht mit seiner Ästhetik den Wassergenuss. Den positiven Sinneseindruck kann in so manchem Haushalt jedoch ein Blick unter den Waschtisch trüben: Zwei alte Eckventile, verkalkte Anschlussleitungen und ein hässlicher Siphon, in dessen Kurven möglicherweise noch ein Putzschwamm klemmt, entsprechen nicht gerade dem stilvollen Empfinden, das bei der Auswahl von Waschtisch und Armatur geherrscht hatMorgens, abends, zwischendurch: Ein schöner Waschplatz unterstreicht mit seiner Ästhetik den Wassergenuss. Den positiven Sinneseindruck kann in so manchem Haushalt jedoch ein Blick unter den Waschtisch trüben: Zwei alte Eckventile, verkalkte Anschlussleitungen und ein hässlicher Siphon, in dessen Kurven möglicherweise noch ein Putzschwamm klemmt, entsprechen nicht gerade dem stilvollen Empfinden, das bei der Auswahl von Waschtisch und Armatur geherrscht hat. Wahre Eleganz aber ist immer vollständig bis in jedes Detail.

Die neue Design-Eckventil-Einheit "Ensemble Zoom" von Schell inszeniert die Wassertechnik unter dem Waschtisch. Die gerundete Form dieser Armatur entspricht der chinesischen Lehre Feng Shui, nach der das Leben und Wohnen in Harmonie die positiven Lebensströme stärkt. Designer von sieger design haben es verstanden, die weiche, fließende Form der einzelnen Elemente in Einklang mit einer puristischklaren Gesamterscheinung zu bringen. "Ensemble Zoom" besteht aus zwei Design-Eckventilen, einem Design-Siphon und der verchromten Frontblende. Im Ergebnis verkörpert die neue Untertisch-Armatur individuelle Waschtischgestaltung auf höchstem ästhetischen und technischem Niveau.

Die eigentliche Finesse steckt bei "Ensemble Zoom" im patentierten Detail: Anstatt herkömmlicher Drehgriffe übernehmen zwei Rosetten bei leichtem Drehen nach rechts oder links das Öffnen und Schließen der beiden Eckventile. So kann der leise und angenehme Wasserfluss auf praktische Art und Weise exakt reguliert werden. Dabei bewirkt die Zoom-Funktion, dass sich die beiden Rosetten in jeder Einstellung an die Frontplatte schmiegen - ohne einen sichtbaren Spalt. Weitere Informationen erhalten Interessenten beim Sanitär-Installateur vor Ort oder direkt bei der Schell GmbH & Co. KG Armaturentechnologie unter der Telefonnummer 02761/892-0, per Fax: 02761/892-199 oder per E-Mail: info@schell-armaturen.de.

- //www.baumagazin.de/2824