Farbe gegen FrustNeubau der ARGE in Mönchengladbach

In leuchtenden Farben strahlt das neue Arbeitsamt („ARGE“) in Mönchengladbach. Dort, wo mehr als zehn Jahre lang die Tristesse brachliegenden Geländes dominierte, ist durch herausragende Farbgestaltung eine neue, attraktive Adresse entstanden – EnEV-gerecht gedämmt mit dem Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) StoTherm ClassicUngenutzte Flächen, leer stehende Gebäude – Mönchengladbach-Rheydt war lange Zeit ein Beispiel dafür, dass Stadtviertel auch im Westen langsam ihren Wert verlieren können. Dann beschlossen die Stadtväter, genau in diesem Gebiet neue Geschäftshäuser und Bürobauten anzusiedeln. Den Anfang macht der Neubau der ARGE (die Nachfolgeorganisation der Arbeitsämter) mit Raum für 170 Arbeitsplätze. Die städtebaulich exponierte Lage, die Gebäudedimensionen – 81 Meter Länge – und die besondere Situation der ARGE-Kunden veranlassten die Beteiligten, den fünfgeschossigen Neubau mit einer besonderen Farbgestaltung zu versehen. Ziel war, eine Adresse mit hohem Wiedererkennungswert zu schaffen und durch den Einsatz von Farbe möglichen Aggressionen entgegenzuwirken. Ein freundliches Blau und ein sonniges Gelb gliedern die Fläche in überschaubare Abschnitte. Die waagerechten Fensterbänder in fröhlichen Grün-, Gelb-, Orange- und Rot-Tönen akzentuieren und gliedern den Baukörper und auch die Laibungen spielen mit der Farbe. Optische Akzente dazwischen setzen die Treppenhäuser. Ihre haushohe Verglasung und die roten Glasbänder geben dem Bau seinen offenen Charakter. Die Elemente des vorgehängten hinterlüfteten Fassadensystems StoVerotec Glas wurden nicht sichtbar befestigt, was die flächige Wirkung dieser Fassadenteile unterstreicht.

Farbige Abschnitte gliedern das 81 Meter lange Haus. Die Dämmung (StoTherm Classic) verträgt auch die dunklen Farbtöne ohne Probleme, an den Treppenhäusern kam das vorgehängte hinterlüftete Fassadensystem StoVerotec Glas zum Einsatz.
© Sto AG
Gestaltet wurde die Fassade mit der Dispersionsfarbe StoColor Maxicryl, die in 800 Farbtönen zur Verfügung steht. Damit auch der Wärmeschutz stimmt, dämmt darunter das WDVS StoTherm Classic. Auch im Inneren setzen die Planer auf Farbe: Sonnengelbe Wände, ein roter Aufzugskern und blaue Türzargen runden das freundliche Auftreten der Behörde ab. Das Farbkonzept stammt aus dem Berliner Büro Winfried Brenne Architekten. Das ARGE-Gebäude ist von der H&J Jessen Baugesellschaft mbH, Mönchengladbach, in einer Bauzeit von zehn Monaten realisiert worden. Es ist das erste von mehreren Geschäftshäusern, mit denen bis Ende 2008 die neue Adresse in Rheydt vervollständigt wird.

Bauherr: 2+ Wohnungs- und Gewerbebaubesitz GbR, Mönchengladbach, D
Entwurf:
DMP Gesellschaft für Bauplanung mbH, Mönchengladbach, D
Farbgestaltung: Winfried Brenne Architekten, Berlin, D
Generalunternehmer:
H&J Jessen Baugesellschaft mbH, Mönchengladbach
Sto-Kompetenzen:
Wärmedämm-Verbundsystem StoTherm Classic, StoVerotec Panel-Glasfassadenelemente, Fassadenfarbe, Innenfarbe, Raufasertapete, Glasdekogewebe
Ausführung:
MMC GmbH, Wassenberg, D
Fertigstellung:
August 2007

- //www.baumagazin.de/3720