Mit automatisierten Rollläden Energie und Geld sparen:Der automatische Gurtwickler RolloTron Pro

Da die Preise für Gas und Öl immer weiter steigen, liegt das Thema Energiesparen nicht mehr nur als rein ökologischen Gründen im Trend: Viele Verbraucher suchen nach neuen Möglichkeiten, um neben Energie auch Geld zu sparen. Eine effektive und schnelle Art die Wohnung gegen übermäßigen Wärmeverlust zu schützen, sind automatisierte Rollläden.Aufgrund von stetig wachsenden Energiepreisen rücken alternative Möglichkeiten zum Energiesparen immer weiter in den Fokus. Wirksamen Schutz vor Wärmeverlust bieten isolierverglaste Fenster. Besonders effektiv wird der Wärmeschutz jedoch, wenn auch automatisierte Rollläden zum Einsatz kommen.

Automatische Gurtwickler wie der RolloTron Pro von RADEMACHER helfen beim Energiesparen und sind einfach in der Nachrüstung. Werden die Rollläden rechtzeitig vor Einbruch der Dämmerung und der damit einhergehenden Kälte geschlossen, kann der Wärmedurchgang an der Fensterfront um bis zu 40 Prozent verringert werden. Verantwortlich dafür ist die dämmende Luftschicht zwischen Rollladen und Fensterscheibe.

Rollladensteuerung mit Köpfchen

Pünktlich zu Beginn der kalten Jahreszeit bringt RADEMACHER den automatischen Gurtwickler RolloTron Pro in zwei neuen Farben auf den Markt. In den Trendfarben Aluminium und Anthrazit fügt er sich elegant in das Wohnambiente ein. Die vielfältigen Zeitschaltprogramme wie Tages-, Wochen- und Wochenendmodi des RolloTron Pro helfen beim effektiven Öffnen und Schließen. Einmal einprogrammiert führt der automatische Gurtwickler die Schaltzeiten zuverlässig aus. Als besonderes Extra bietet der RolloTron Pro in der Variante Comfort auch eine Astrofunktion. Diese ermittelt anhand der Postleitzahl den Dämmerungszeitpunkt und schließt bei Einbruch der Dunkelheit automatisch die Rollläden.

Einfache Montage ganz ohne Schmutz und Lärm

Die Gurtwickler RolloTron Pro Standard und Comfort von RADEMACHER bieten eine besonders schnelle und komfortable Art der Rollladenautomation. Sowohl Einbau als auch Inbetriebnahme des automatischen Gurtwicklers geschehen ohne Lärm und Schmutz und sind meist innerhalb kürzester Zeit durch den Fachmann abgeschlossen. Der Rollladengurt braucht nur vom alten manuellen Gurtwickler auf den neuen automatischen Antrieb gewickelt und dann zurück in den Gurtkasten gesetzt zu werden. Strom bezieht der RolloTron Pro über eine gewöhnliche 230 V Steckdose.
Mit den Standard- und Comfort-Modellen des RolloTrons lasen sich Rollläden bis zu einem Gewicht von 45 kg oder einer Fläche von ca. 6 m2  Automatisieren. In der Variante RolloTron Pro Comfort Plus sogar Rollläden bis 60 kg oder 10m2 Fläche. Trotz starker Motoren arbeiten alle Rademacher Antriebe besonders geräuscharm.

- //www.baumagazin.de/3961