Neue Gestaltungsmöglichkeiten:Selbstklebende Tafelfolie

Ob in der Küche, im Kinderzimmer oder in der Gastronomie. Tafelfolien sind eine tolle Alternative zu Bildern, Leinwänden oder anderen Wanddekorationen. Sie eignen sich besonders für glatte Wandoberflächen, Türen oder sogar für Möbel.Toll sieht es z.B. aus, wenn in der Küche ein leckeres Rezept auf der Tafelfolie zu finden ist. Ebenso kann eine Gastgeberin ein Vier-Gänge-Menü ihrer Tischgesellschaft vorab auf einer Tafelfolie vorstellen und somit für appetitliche Vorfreude sorgen.
Beschriftet wird die Tafelfolie mit handelsüblicher Tafelkreide oder einem Kreidemarker. Die Kreidemarker haben den Vorteil, dass eine Beschriftung mit der flüssigen Kreide ein noch schöneres Schriftbild zulässt.
Die Tafelfolie kann beliebig oft abgewischt und neu beschriftet werden.  Neben der Beschriftung im klassischen weiss kann man auch mit farbigen Kreidemarkern interessante Akzente setzen.
Erhältlich ist Tafelfolie z.B. bei Tafelfolie.de in verschiedenen Farben, Formen und Größen. Sie haftet auf allen sauberen, fett- und silikonfreien Oberflächen. Je glatter eine Oberfläche ist, desto besser lässt sich die Tafelfolie später beschriften. Normal verputzte und gestrichene Wände sind sehr gut für die wieder ablösbare Tafelfolie geeignet.
 

- //www.baumagazin.de/4248