Vorhänge - nicht nur zum Verdunkeln

Früher war es üblich die Fenster mit einem durchsichtigem Store und undurchsichtigen Übergardinen zu schmücken. Ohne diese war ein Fenster nicht vollständig. Die Stores boten Schutz vor neugierigen Blicken und dämpften das Licht etwas. Die Übergardinen wurden zugezogen, sobald innen das Licht angemacht wurde oder auch bei zu starken Sonnenlicht, um die Hitze draußen zu haltenModerne Fensterdekoration
Die moderne Einrichtung muss nicht mehr unbedingt diese klassische Fensterdekoration haben. Hat man ein sehr sonniges Fenster oder neugierige Nachbarn, ist es aber doch ganz angenehm das Fenster bei Bedarf abzuschirmen. Hierzu gibt es nicht nur die klassischen Vorhänge zum zuziehen, sondern eine Vielzahl von modernen Rollos zum Beispiel auch in Plisseeform. Diese dekorativen und nützlichen Rollos werden bei Bedarf heruntergezogen, zum Beispiel um das Sonnenlicht abzuschirmen. Das sorgt im Sommer für erträglichere Temperaturen.

Blickdichte Vorhänge
Die blickdichte Variante wird man wählen, um das Sonnenlicht draußen zu halten und für angenehme Temperaturen im Sommer zu sorgen. Die transparente Variante dient dagegen eher dekorativen Zwecken. Hier kann man nach Lust und Laune kombinieren und die Fenster schmücken. Möglich ist es auch dem Raum ein immer wieder neues Aussehen zu geben, denn das Ambiente wird maßgeblich von der Fensterdekoration mitbestimmt. Je nachdem kann man die Blicke gezielt auf die Fenster richten, indem man sie sehr auffällig gestaltet oder eher zurückhaltend, etwa in weiß oder naturfarben.

Verschiedene Vorhänge
Die modernen Flächenvorhänge sehen sehr gut am Fenster aus und machen das ganze Zimmer wohnlicher. Hiermit geben Sie ihrer Einrichtung eine ganz besondere geschmackvolle Note. Der zusätzliche Nutzen ist der Blickschutz und der Sonnenschutz. Die Flächenvorhänge gibt es in vielen verschiedenen Designs von schlicht bis sehr auffällig. Je nach Ihren Vorlieben und passend zur übrigen Einrichtung können Sie hier Ihr Fenster ganz individuell gestalten. Ganz klassische Vorhänge sehen bodenlang sehr gut aus. Modern ist es auch, sie etwas länger zu als Raumhöhe zu haben, so dass sie etwas auf dem Boden aufliegen. Das sieht sehr dekorativ aus. Jeder Stoff kommt so optimal zur Geltung. Gerade in hohen Altbauwohnungen kann man so entscheidend zur Gemütlichkeit des Raumes beitragen. Textilien schaffen eben Gemütlichkeit und das gilt besonders für Vorhänge. Große Fenster sind auch ideal geeignet für die großzügigen Lösungen mit Schiebegardinen. Damit lässt sich ein großes Fenster optimal dekorieren und gleichzeitig das Sonnenlicht abdämpfen. In Küche oder Bad wird man dagegen eher die praktischen kurzen Vorhänge bevorzugen oder gleich zum Rollo greifen.

Verdunkeln des Fensters
Nachts ist es auch angebracht das Fenster zu verdunkeln, damit man nicht zu früh durch das Licht geweckt wird. Dies ist besonders bei Fenstern ohne Rollläden wichtig. Die meisten Menschen schlafen bei Verdunklung besser. Auch im Kinderzimmer ist es wichtig, wenn man für einen ungestörten Mittagschlaf sorgen will, dass man die Fenster abdunkeln kann. Im Arbeitszimmer sollte der Arbeitsplatz besonders bei Bildschirmarbeitsplätzen nicht der direkten Sonnen ausgesetzt sein, das ist für die Augen extrem schädlich und auch sehr anstrengend. Hier sollte man mit Hilfe eines modernen Rollos für blendfreies Arbeiten sorgen.

Rollläden alleine reichen nicht
Rollläden machen eine Verdunklung durch Rollos keinesfalls überflüssig. Durch die Rollläden wird es meist zu dunkel, wenn man sie herablässt. Das ist aber allenfalls nachts erwünscht. Tagsüber möchte man zwar das zu starke Sonnenlicht dämpfen, aber keiner möchte ganz auf das Tageslicht verzichten. Lässt man die Rollläden ganz herunter, ist es eben ganz dunkel. Zwar gibt es die Lichtspalten zwischen den Lamellen, aber diese geben kein sehr anheimelndes Licht. Der nackte Rollladen sieht auch nicht sehr gut aus. Dagegen sieht ein Rollo sehr wohnlich aus. Besonders die textilen Modelle oder die modischen Plisseerollos passen sehr gut in eine moderne Einrichtung. Auch im Bad oder in der Küche sind die Rollos sehr funktional, sehen aber dazu noch gut aus.

- //www.baumagazin.de/5018