Newsletter

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Das passende Sofa für das Wohnzimmer findenTipps für den Sofa-Kauf

In kaum einem anderen Raum der Wohnung verbringen wir so viel Zeit wie in unserem Wohnzimmer. Je nach Größe eignet es sich für gemütliche Abende mit Freunden, Treffen mit der Familie oder sogar für etwas größere Feiern. Und auch sonst bietet das Wohnzimmer sich ideal dafür an, dort gemütlich einen Film zu schauen, einen Spieleabend zu veranstalten oder gemeinsam zu essen. Das Wohnzimmer ist also ein Ort des Wohnens und des Miteinander. Das Herzstück eines jeden Wohnzimmers ist das Sofa. Denn eine gemütliche Couch lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Was Sie bei der Wahl Ihres Sofas beachten sollten, finden Sie hier.Zunächst einmal muss bei der Wahl des Sofas die Größe und der Schnitt des Wohnzimmers bedacht werden. Fast genauso wichtig sind aber auch die Farbe der Tapeten und die Lichtverhältnisse. Am besten sollten Sie vor dem Sofa-Kauf den Raum genau abmessen und eine Skizze anfertigen. Dort können Sie außerdem schon ungefähr eintragen, an welche Stellen Sie das Sofa stellen wollen. Außerdem sollten Sie abmessen, welche Maße Die Couch maximal haben darf.

Je nachdem wie Ihr Wohnzimmer geschnitten ist und wie viel Platz es hergibt, können Sie sich für eine normale Couch, ein Eck-Sofa oder sogar eine komplette Garnitur mit Sesseln entscheiden. Es gibt viele verschiedene Arten von Sofas, so können Sie zum Beispiel zwischen modernen Ledersofas, gemütlichen Polstersofas oder Boxspringsofas wählen. Besonders schön sind auch Sofas aus Rattan, die Sie zum Beispiel hier finden. Beachten Sie beim Kauf natürlich auch die Farbe. Ist die Tapete in Ihrem Wohnzimmer in neutralen Farben, wie weiß oder creme, gehalten, können Sie beinahe jede beliebige Farbe für Ihr Sofa wählen. Bei farbigen Tapeten sollten Sie die Farbwahl der Couch auf diese abstimmen. Wenn die Lichtverhältnisse in Ihrem Wohnzimmer eher schlecht sind, sollten Sie dunkle Sofas vermeiden, da diese den Raum noch düsterer wirken lassen könnten. Eine eher schlichte Couch ist außerdem flexibel anpassbar und kann mit bunten Kissen und Decken aufgepeppt werden.

Was oft außer Acht gelassen wird, ist die Sitzhöhe und die Sitztiefe des Sofas. Diese sind allerdings sehr entscheiden für den Sitz- und Liegekomfort. Es gilt: Je niedriger die Couch ist, desto schwerer fällt das Aufstehen – das ist grade dann besonders wichtig, wenn auch ältere Menschen das Sofa regelmäßig nutzen wollen. Wenn Sie also nicht zu tief sitzen wollen, sollten Sie eine Sitzhöhe von mindestens 40 cm wählen. Damit Sie aufrecht sitzen bietet sich eine Sitztiefe von ungefähr 55 cm an. Ist die Sitztiefe noch höher, wird diese eher zu einer Liegefläche. Wenn Sie bei Sitzhöhe und –tiefe flexibel sein wollen, können Sie auf ein größenverstellbares Sofa zurückgreifen.

- //www.baumagazin.de/5313