Befestigungssysteme zur bohrlosen Montage

Viele Menschen fragen sich mittlerweile, ob es eine Lösung gibt, um nicht mehr in Fliesen bohren zu müssen. Besonders in der Küche und im Badezimmer sieht es einfach unschön aus, wenn man Gegenstände befestigen möchte und anschließend unschöne Löcher zu sehen sind.Aufgrund dessen gibt es einige Befestigungssysteme, die dahingehend Abhilfe verschaffen und somit einige Vorteile bieten können. Für Informationen für die bohrlose Befestigung kann man sich diese Systeme im Internet oder im Baumarkt anschauen und nachlesen, wie sie funktionieren. Bei dem nie wieder bohren-Befestigungssystem kann man beispielsweise mit nur zwei Utensilien direkt alle Gegenstände an die Wand bringen, die man möchte.

Was braucht man für die Befestigung?

Um Gegenstände ohne Bohren befestigen zu können, braucht man lediglich einen Adapter und den dazugehörigen Kleber. Mehr Utensilien werden nicht benötigt. Es gibt allerdings eine Reihe von einzelnen Wohnaccessoires oder ganzen Serien, die auf das Befestigungssytem abgestimmt sind und direkt mit bestellt/gekauft werden können. So ist es sogar möglich, ein Regal, welches in der Dusche an den Fliesen angebracht werden soll, mit einem Befestigungssystem anzubringen.

Eine bohrlose Montage ist allerdings nicht in allen Fällen, sprich: auf allen Materialien möglich. Im allgemeinen problemlos funktioniert das System auf Keramik, Metall, grobem und glattem Naturstein, Beton, Holz, Spiegel- oder sonstigem Glas. Ungeeignet sind hingegen manche Kunststoffe, loser Putz, Wandtextilien und Tapeten. Online oder bei fachkundigem Personal in Baumärkten kann man sich schlau machen, ob eine bohrlose Baumaßnahme Sinn ergibt oder ob es besser ist zu bohren.

Saubere und einfache Montage

Das Gute am bohrlosen Befestigungssystem ist eine einfache und auch saubere Montage und Demontage. Löcher in den Wänden,Staub vom Bohren oder lautes Handwerken sind Schnee von gestern. Mit dem Befestigungssystem kann man alle Gegenstände leise und ordentlich anbringen, ohne, dass etwas kaputt geht. Dennoch kann bohren manchmal die bessere Alternative sein. Besonders bei sehr schweren Gegenständen.

Bohren ist zwar meistens günstiger, doch oftmals lohnt es sich dennoch, sich vorher genau zu informieren, ob eine bohrlose Montage in Frage kommt: Das Preis – Leistungsverhältnis ist in Ordnung und teure Materialien wie exklusive Wandfliesen oder Naturstein werden geschont. Selbst beim späteren Abmontieren bleiben keine Rückstände auf dem Untergrund zurück.

- //www.baumagazin.de/5388