Uhren-WandtattoosUnvergessliche Momente, festgehalten auf der Wand

Eine Uhr ist ein mechanisches oder elektrisches Gerät zur Zeitmessung dar. Aber nicht nur das: Uhren übten schon immer einen besonderen Reiz aus - nicht erst seit sie als Rolex Uhren in der beliebten TV Serie Miami Vice über den TV Schirm flimmerten.Auch im Zeitalter des Internets ist die Uhr ein Kassenschlager und wird oft als Geschenk für Freunde oder Verwandte genutzt. Denn eine Uhr bietet mehr als die bloße Möglichkeit der Zeiterfassung. Eine Uhr ist sowohl ein unverzichtbares Mode-Accessoire als auch ein Erinnerungsstück an die besten Zeiten unseres Lebens. Jedes Ereignis im Leben ist somit auch unweigerlich mit einer Uhr in Verbindung zu bringen.

Beliebt ist daher auch, sich eine bestimmte Uhrzeit tätowieren zu lassen um so einen wichtigen Moment des Lebens für die Ewigkeit festzuhalten.. Wer es nicht ganz so schmerzhaft und blutig mag, kann auf Wandtattoos zurückgreifen - die Wunschuhr also auf die Wand "tätowieren". Das praktische daran: Eine Uhr kann in den unterschiedlichsten Stilen und Größen tätowiert werden und, sobald man sich daran satt gesehen hat, ausgetauscht werden. Sehr beliebt ist zum Beispiel eine Wanduhr im Vintage-Stil, der wohl am besten das Element der Vergangenheit festhält aber doch in die Zukunft getragen wird. Mit Uhren Wandtattoos schaffen Sie sich eine sehr exklusive Vintage-Atmosphäre zu Hause, im Büro oder wo auch immer Sie das wünschen.

Uhren-Wandtattoos eignen sich auch hervorragend als Geschenk, ganz gleich, ob zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Auch als Valentinsgruß oder als Hochzeitsgeschenk bieten sich Uhren Wandtattoos an. Firmen bieten sehr oft auch auf Kundenwünschen basierende Designs an, so dass das Tattoo ganz auf einen besonderen Anlass abgestimmt ist. Solche individuellen Uhren Wandtattoos sollten natürlich eine persönliche Notiz enthalten damit sie nicht zur Massenware erklärt werden können. So wird das Uhren Wandtattoo zu einem individuell designten, persönlichem Erinnerungsstück für die Ewigkeit.

- //www.baumagazin.de/5455