Weltneuheit von systaic auf europäischer Solarstromausstellung in Dresden

Auf der diesjährigen „21st European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition“ in Dresden (4. bis 8. September) stellt systaic ihr neuartiges SolarStromSystem vor, das bislang nur auf der Intersolar 2006 zu sehen war und dort für Aufsehen sorgte. Es kombiniert Spitzentechnologie in außergewöhnlichem Design mit einem in der Branche einzigartigen Service & Support. Dazu Alexander Felsenberg, Vorstand der systaic AG: „Nach dem großen Erfolg auf der Intersolar haben wir uns entschieden, unsere Weltneuheit jetzt auch in Dresden einem internationalen Fachpublikum vorzustellen.“Auf der diesjährigen „21st European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition“ in Dresden (4. bis 8. September) stellt systaic ihr neuartiges SolarStromSystem vor, das bislang nur auf der Intersolar 2006 zu sehen war und dort für Aufsehen sorgte. Es kombiniert Spitzentechnologie in außergewöhnlichem Design mit einem in der Branche einzigartigen Service & Support. Dazu Alexander Felsenberg, Vorstand der systaic AG: „Nach dem großen Erfolg auf der Intersolar haben wir uns entschieden, unsere Weltneuheit jetzt auch in Dresden einem internationalen Fachpublikum vorzustellen.“

Das europäisch aufgestellte Unternehmen systaic ist angetreten, um als Produzent und Full-Service-Anbieter von Solarsystemen Solarstrom dauerhaft und überall verfügbar zu machen. Das erfolgt über intelligente HighTech-Solarsysteme, die in Kombination mit einzigartigen Serviceangeboten und einer starken Vertriebsstruktur zum Hausbesitzer gebracht werden.

„Unser überzeugendes Vertriebs- und Finanzkonzept hat mittlerweile auch die Finanzwelt auf uns aufmerksam gemacht, wie das siebenstellige Euro-Investment der Sonne + Wind Beteiligungen AG an der systaic zeigt“, so Hayo Werner, Vorstand der systaic AG.

Das systaic Solarstromsystem
Mit der Entwicklung des neuartigen SolarStromSystems ist systaic ein großer Sprung im Bereich der Solarstromsystemtechnik gelungen. Durch den Einsatz fortschrittlichster Technologien und Werkstoffe bietet das systaic SolarStromSystem eine Vielzahl an Neuerungen, die den Ertrag erheblich verbessern und gleichzeitig die Störanfälligkeit des Systems verringern. Auch optisch ist das systaic SolarStromSystem eine Bereicherung für jedes Gebäude. Es lässt sich exakt an die Formgebung des Baukörpers anpassen und bildet eine Einheit mit der genutzten Fläche – sozusagen eine zweite Haut, die Energie erzeugt.

Technologie und Funktion
Die von systaic verwendeten Materialien entsprechen dem neuesten Stand der Technik und gewährleisten eine hohe UV-, Temperatur- und Witterungsbeständigkeit. Die Eigenschaften der einzelnen Komponenten:

Frontseite
Das von systaic bevorzugt verwendete Glas ist ein hochwertiges, 4 mm starkes, extraweißes Glas mit Antireflex-Eigenschaften und weist einen wesentlich höheren Energietransmissionsgrad als das normale Floatglas auf.

Solarzellen
systaic verwendet ausschließlich monokristalline Solarzellen, die sich besonders durch ihre homogene Schwarzfärbung und einen hohen Wirkungsgrad auszeichnen. In jeder Energieeinheit sind 36 Zellen verschaltet.

click & connect – unsichtbare Befestigung
Aluminiumrahmen und Befestigungsklemmen herkömmlicher Solarmodule sind nicht nur optisch störend, sie bieten außerdem eine perfekte Angriffsfläche für Schmutz und Korrosion. Deshalb gibt es sie bei systaic nicht.

Die systaic Energieeinheiten sitzen dicht aneinander, mit einem Abstand von nur 5 mm auf einem stabilen Kreuzschienenmontagesystem, universell einsetzbar für die Dachmontage. Es ermöglicht eine schnelle und sichere Montage auf verschiedensten Befestigungselementen wie z. B. Dachhaken, Stockschrauben, Blechfalzklemmen u. a. Auch bei ungünstiger Aufteilung von Befestigungspunkten lässt sich das System noch anwenden.

Hochwertige Aluminiumprofile und Verbindungen aus Edelstahl garantieren Langlebigkeit. An den Schienen sitzen speziell entwickelte Schließsysteme für eine sichere Befestigung der Energieeinheiten.

Miniatursender
Unsichtbar verborgen enthält jede Energieeinheit einen sense & send unit. Auf ihm legt systaic die Seriennummer und Leistungsdaten ab. Daneben übermittelt der Miniatursender weitere wesentliche Daten, wie Spannung und Temperatur der Energieeinheit.

Kommunikationszentrale
Wissen, worauf es ankommt. Zu jeder Zeit alle für den wirtschaftlichen Betrieb des Solarsystems relevanten Daten übersichtlich ablesen können. Dafür sorgt der systaic communicator. Denn die Investition in ein Solarstromsystem erfordert eine solide Ertragssicherung. Dabei spielen Fehlerfrüherkennung und schnellstmögliche Störungsbeseitigung eine zentrale Rolle. Die innovative und professionelle Überwachungstechnologie systaic controls ermöglicht systaic eine ständige Funktions- und Ertragskontrolle aller aktiven Komponenten.

Wechselrichter
Mit einem Wirkungsgrad von 96,2 % gehört der transformatorlose Wechselrichter zu den Besten. Optimal abgestimmt auf das gesamte systaic SolarStromSystem arbeitet er unsichtbar direkt dort, wo der Gleichstrom erzeugt wird. Er verfügt über einen integrierten allstromsensitiven Fehlerstrom-Schutzschalter und einen erweiterten Temperaturbereich von –25 °C bis +60 °C sowie eine automatische Netzfreischaltstelle nach DIN VDE 0126-1-1. Die systaic Wechselrichter erfüllen alle Sicherheitsbedingungen, sind CE-konform und entsprechen unter anderem folgenden Normen: DIN EN 55014-1, DIN EN 55022, DIN EN 61000-6-3, DIN EN 61000-6-1, DIN EN 61000-3-12 bzw. 3-4, DIN EN 50178 und DIN VDE 0126.

- //www.baumagazin.de/3085