Die Heizkosten halbieren und mit Umweltenergie heizen

Die Anschaffung eines neuen Heizsystems muss gut überlegt sein, denn schließlich legt man damit für viele Jahre die Höhe der zu erwartenden Heizkosten fest. Aber auch die Betriebssicherheit sowie die zukünftige Versorgungssicherheit sollten in die Überlegung mit aufgenommen werden. Die oft entscheidende Frage bei der Auswahl einer Wärmepumpe als Heizsystem ist: Was kostet sie im Vergleich zu Öl, Gas oder Pelletheizungen. Bei der Beheizung eines Einfamilienhauses mit einer Wärmepumpen-Heizungsanlage werden oft mehr als die Hälfte der Betriebskosten eingespart. Für individuelle Betrachtungen unter Berücksichtigung der tatsächlichen Vorlauftemperaturen und der aktuellen Energiebezugspreise steht Ihnen unter www.dimplex.de ein Betriebskostenrechner zum Vergleich verschiedener Heizsysteme zur VerfügungDie Anschaffung eines neuen Heizsystems muss gut überlegt sein, denn schließlich legt man damit für viele Jahre die Höhe der zu erwartenden Heizkosten fest. Aber auch die Betriebssicherheit sowie die zukünftige Versorgungssicherheit sollten in die Überlegung mit aufgenommen werden. Die oft entscheidende Frage bei der Auswahl einer Wärmepumpe als Heizsystem ist: Was kostet sie im Vergleich zu Öl, Gas oder Pelletheizungen. Bei der Beheizung eines Einfamilienhauses mit einer Wärmepumpen-Heizungsanlage werden oft mehr als die Hälfte der Betriebskosten eingespart.
Für individuelle Betrachtungen unter Berücksichtigung der tatsächlichen Vorlauftemperaturen und der aktuellen Energiebezugspreise steht Ihnen unter www.dimplex.de ein Betriebskostenrechner zum Vergleich verschiedener Heizsysteme zur Verfügung.

Es ist nicht verwunderlich, dass sich Dimplex Wärmepumpen immer größerer Beliebtheit bei Neubauten und Renovierungen erfreuen. Denn schonnach wenigen Jahren amortisieren sich die etwas höheren Anschaffungskosten für eine Wärmepumpe durch die Einsparungen bei den Betriebskosten.

Geringe Wartungs- und Stromkosten
Neben den niedrigen Energiekosten der Wärmepumpe - schließlich arbeitetsie mit ca. 75 % kostenloser Umweltenergie aus Erdboden, Grundwasser oder Außenluft und braucht nur 25 % Antriebsenergie - fallen für dieses innovative Heizsystem auch deutlich geringere Wartungskosten an. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Gas- oder Ölheizungen sind Wärmepumpen nahezu wartungsfrei und gehören zu den sichersten und zuverlässigsten Wärmeerzeugern überhaupt. Darüber hinaus bieten viele Energieversorgungsunternehmen spezielle Wärmepumpen-Sondertarife für den Strombezug an.

Keine Kosten für Kamin oder Gasanschluss
Doch nicht nur bei den Betriebskosten können Dimplex Wärmepumpen Vorteile für sich verbuchen. Zwar sind die reinen Anschaffungskosten in der Regel höher, doch schneidet die Wärmepumpe bei der Betrachtung der gesamten Investitionskosten gut ab. Schließlich entstehen hier weder Kosten für einen Kamin oder einen Gasanschluss noch für den Lagerraum für die Brennstoffbevorratung.
All dies sind Vorteile, die bei weiter steigenden Energiepreisen immer mehrBauherren von der Überlegenheit der Wärmepumpe überzeugen.

Ausgereifte Technik dank langjähriger Erfahrung
Dimplex ist weltweit größter Hersteller von elektrisch betriebenen Heizsystemen und einer der führenden Wärmepumpenspezialisten in Deutschland. Seit mehr als 30 Jahren werden für Neubau und Renovierung innovative und umweltschonende Wärmepumpensysteme entwickelt. Das internationale Wärmepumpen-Gütesiegel garantiert, dass Dimplex Wärmepumpen höchstenSicherheits- und Qualitätskriterien genügen. Durch das überdurchschnittlich große Sortiment an Wärmepumpen für die Wärmequellen Grundwasser, Erdreich und Außenluft bietet Dimplex für jeden Anwendungsfall die richtige Lösung. www.dimplex.de

- //www.baumagazin.de/3108