Solaranlagen mit Walzblei-SchürzeZuverlässig bei Wind und Wetter

Sonnenstrahlen aufnehmen, aber Wetterkapriolen abweisen: Auf Solaranlagen warten ganz besondere Herausforderungen. Es ist wichtig, dass die Montage so robust wie möglich erfolgt. Andernfalls können leicht witterungsbedingte Probleme auftreten, welche die Amortisation grundsätzlich in Frage stellen. Neben dem Befestigungssystem erfordert gerade die Abdichtung von Dachdurchdringungen ein besonderes Augenmerk.Dächer werden zu einem zunehmend wichtigen Energielieferanten. Viele Bedachungen werden heute von vorneherein mit Photovoltaik-Modulen oder Solarkollektoren geplant und ausgeführt. Auch nachträgliche Installationen werden häufig direkt in die Dachfläche integriert. Zwar ist diese Umsetzung gegenüber der Aufdachmontage technisch aufwändiger, sie bietet jedoch deutlich weniger Angriffsfläche für Wind- und Wettereinflüsse. Eine dachintegrierte Lösung bewahrt zuverlässig vor Sog- und Druckwirkungen. Zudem fügt sich die Installation in das Gesamtbild ein und gewährleistet eine moderne und harmonische Optik.

An oberster Stelle steht der Faktor Sicherheit. Mögliche Risiken gibt es viele: Starke Sturmböen können Bauteile aus ihrer Verankerung reißen und im Umfeld massiven Schaden anrichten. Kommen unterschiedliche Metalle miteinander in Berührung, kann dies zu erheblichen Korrosionen führen. Selbst kleine Risse in der Abdichtung können kostspielige Wasserschäden verursachen. Ein zentraler Schwachpunkt ist oft die Ausführung des traufseitigen Anschlusses. Walzblei-Schürzen können helfen, gravierende Folgewirkungen dauerhaft zu vermeiden. Hier hat sich besonders der Einsatz von plissiertem Walzblei bewährt. Das Material lässt sich vor Ort manuell verformen und auch unebenen Untergründen anpassen. Es ist auch als farbbeschichtete Variante erhältlich und lässt sich so farblich dezent in die Dachumgebung einfügen. Zudem kann Walzblei mit allen metallischen Werkstoffen ohne Komplikationen kombiniert werden. Im Ergebnis steht eine beständige und ästhetisch gelungene Lösung, die keine unerwarteten Folgekosten nach sich zieht.

Die Ausführung ist einfach. Walzblei-Schürzen an Solaranlagen entsprechen Anschlüssen an Dachfenstern und werden nach dem gleichen Prinzip gefertigt. Fachgerecht umgesetzt, erfüllen sie während der gesamten Lebensdauer einer Solaranlage ihre Funktion.

- //www.baumagazin.de/4048