StromhorrorDie Tricks der Stromversorger

Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V. informiert mit youtube clip über die neueste Masche der StromversorgerIst Ihnen das auch schon passiert? Da informiert man sich ausführlich über die günstigsten Stromversorger, vergleicht und rechnet - und kaum ist der Wechsel unter Dach und Fach, der Vertrag unterzeichnet, da kündigt der neue Anbieter saftige Preiserhöhungen an.
Offenbar nutzen immer mehr Anbieter die Online-Preisvergleiche für den Kundenfang. Für kurze Zeit werden die Preise gesenkt, so dass die Anbieter im Vergleich auf den fordersten Plätzen rangieren. Nach einigen Wochen werden die Preise dann wieder erhöht.
Darauf, dass Verbraucher in einem solchen Fall keinesfalls in die Röhre gucken, weißt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V. in einem youtube-Clip hin. Denn, auch wenn die Stromversorger oftmals nur unzureichend darauf hinweisen: Jeder Verbraucher hat im Falle einer Preiserhöhung ein Sonderkündigungsrecht. Dies gilt natürlich auch für neu abgeschlossene Verträge mit längerer Laufzeit. Entsprechend sollten Opfer dieses inakzeptablen Verhaltens  der Stromversorger von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und sich einen neuen Versorger suchen.
Hilfreich ist es dabei, wenn man seine vorangegangenen Rechercheergebnisse gespeichert hat - so kann man durch einen Vergleich des aktuellen und der früheren Ergebnisse jene Versorger ausschließen, die mit der selben Masche arbeiten.

Und hier geht's zum Clip:

http://www.youtube.com/watch?v=Q4m3bICOOrs

Autor: jn - //www.baumagazin.de/4386