Der Sichtschutz im Garten wird „wasserdicht“

Bondex Holzpflegeöl mit neuer Rezeptur- Der Sichtschutzzaun zum Nachbarn, die Schatten spendende Pergola, die gemütliche Gartenlaube oder der Carport – all diese dekorativen Holzelemente im Garten müssen viel aushalten. Denn sie sind im Freien Sonne, Regen und Nässe aus dem Boden ausgesetzt. Es gibt sie vorwiegend gebrauchsfertig in Bau- und Heimwerkermärkten zu kaufen, und zum Schutz gegen Schädlinge wie Holz zerstörende Insekten oder Pilze sind sie meistens bereits mit einer Kesseldruckimprägnierung versehen. Doch gegen Wind und Wetter ist noch mehr Schutz gefragtDer Sichtschutzzaun zum Nachbarn, die Schatten spendende Pergola, die gemütliche Gartenlaube oder der Carport – all diese dekorativen Holzelemente im Garten müssen viel aushalten. Denn sie sind im Freien Sonne, Regen und Nässe aus dem Boden ausgesetzt. Es gibt sie vorwiegend gebrauchsfertig in Bau- und Heimwerkermärkten zu kaufen, und zum Schutz gegen Schädlinge wie Holz zerstörende Insekten oder Pilze sind sie meistens bereits mit einer Kesseldruckimprägnierung versehen. Doch gegen Wind und Wetter ist noch mehr Schutz gefragt.

Als hochwertige Pflege und Schutz vor Witterungseinflüssen und vor das Holz färbende Bläuepilze bietet Bondex für alle kesseldruck- und vakuumimprägnierten Hölzer im Freien ein Holzpflegeöl. Das Öl – ideal für den Einsatz bei Pergola und Co. – lässt sich durch eine neue, verbesserte Rezeptur überdies jetzt auch auf Holzböden und Gartenparkett aus kesseldruckimprägniertem Holz anwenden und macht die Oberfläche unempfindlicher.

Durch das Bondex Holzpflegeöl wird die Holzoberfläche stark Wasser abweisend. Dabei schließt es die Poren nicht, sondern benetzt sie mit dem Produkt. Der salzgrüne Farbton des Öls ist auf den Ton von kesseldruckimprägniertem Holz abgestimmt. So frischt der Anstrich die grünliche Oberfläche wieder auf. Die Ölbeschichtung blättert nicht wie so mancher Lack im Laufe der Zeit, sondern baut langsam ab.

Das Bondex Holzpflegeöl ist in Bau- und Heimwerker- sowie Gartenmärkten im 2,5 Liter Gebinde zu einem empfohlenen Endverbraucherpreis von circa 18,- Euro erhältlich. Die 2,5 Liter reichen für einen Anstrich von circa 25 Quadratmetern aus. Hilfreich zur Anwendung des Produkts ist das vom Hersteller mitgelieferte technische Merkblatt (auch unter www.dyrup.de herunterzuladen).

Und so klappts mit dem Anstrich
Vor dem Anstrich muss die Holzoberfläche sauber und staubfrei sein. Ist sie verwittert, müssen zunächst die vergrauten Holzfasern mit einer Bürste oder einem Schleifkissen entfernt werden, bei stark verwitterten Oberflächen bis zum gesunden Holz abschleifen. Denn so hat der Anstrich die optimale Haftung. Für das Streichen von Flächen eignet sich am besten ein flächiger Pinsel. Durch zügiges Streichen in Faserrichtung, das heißt ohne große Pausen, nass in nass aufgetragen, wird das Ergebnis ansatzfrei.

- //www.baumagazin.de/2204