Bewässern aus der Versenkung - fast wie von Geisterhand

Ob Hanteltraining mit der Gießkanne oder Ringkampf mit dem Wasserschlauch. auch diesen Sommer hält der Garten wieder vielfältige Fitness-Aktivitäten für uns bereit. Grünliebhabern, die sportliche Höchstleistungen lieber außerhalb des Gartens vollbringen möchten, bietet GARDENA jedoch praktische Helfer, die das Bewässern erleichternOb Hanteltraining mit der Gießkanne oder Ringkampf mit dem Wasserschlauch. auch diesen Sommer hält der Garten wieder vielfältige Fitness-Aktivitäten für uns bereit. Grünliebhabern, die sportliche Höchstleistungen lieber außerhalb des Gartens vollbringen möchten, bietet GARDENA jedoch praktische Helfer, die das Bewässern erleichtern.

Immer eine Quelle zur Stelle
Wasser ist Leben! Mögen andere Gartenarbeiten noch so wichtig sein, ohne ausreichende Bewässerung verwandelt sich auch der schönste Garten schnell in eine triste Savannenlandschaft. Wassermangel führt nicht nur zu welken Trieben und Blättern, sondern die Pflanzen sind auch anfälliger für Krankheiten, das Wachstum stockt und Früchte verlieren ihre Qualität. Damit der Pflanzenfreund den Garten gießen und genießen kann, ohne bei der Feuerwehr einen Kurs im Schlauchaufrollen absolviert zu haben und die Pflanzen trotzdem optimal bewässert werden, hat GARDENA das Pipeline Wassertransportsystem entwickelt. Bei diesem System, das ober- und unterirdisch verlegt werden kann, wird der Wasseranschluss dort platziert, wo er benötigt wird, so dass überlange Schläuche ausgedient haben. Die eleganteste Lösung ist es, die Leitungen unterirdisch zu verlegen, zudem baut man so Stolperfallen vor. Mit den GARDENA Wassersteckdosen kann das lebensspendende Elixier dann immer an der richtigen Stelle entnommen werden - einfach einen kurzen Schlauch mit Brause oder Spritze an die Wassersteckdose klicken, und schon kann es losgehen. Die Wassersteckdose verfügt über ein Stoppventil, das das Wasser erst freigibt, wenn der Schlauch aufgesteckt wird. Für Pipeline-Einsteiger bietet GARDENA ein Start-Set, das bei Bedarf individuell ergänzt und erweitert werden kann.
Für größere Flächen, die Gartenfreunde nicht von Hand gießen möchten, kann zusätzlich ein GARDENA Regner, beispielsweise der 6-Flächenregner Boogie, an die Pipeline angeschlossen werden.

Planung im Herbst
Wer vor hat, sich im nächsten Frühjahr ein GARDENA Pipeline Transportsystem zuzulegen, der sollte gegen Ende des Gartenjahres mit der Planung beginnen - damit im Frühjahr gleich mit dem Verlegen begonnen werden kann.

Kleine Tropfen mit großer Wirkung
Für einen Garten mit viel Beetanteil eignet sich besonders das oberirdisch verlegte Micro-Drip-System von GARDENA. Diese wassersparende Art der Gartenbewässerung bietet nicht nur für praktisch jede Bewässerungsaufgabe die passenden Bausteine, sondern ist durch ihre dauerhafte Installation auch äußerst komfortabel. Mit verschiedenen Reihentropfern, Endtropfern, Sprühdüsen oder Nebeldüsen kann jede Pflanze, frei nach Friedrich dem Großen, nach ihrer Façon glücklich werden. Da nicht alle Pflanzen den gleichen Wasserbedarf haben, kann über den Einsatz verschiedener, auch regulierbarer Tropfer und Düsen die Wasserabgabe individuell gesteuert werden. Aber nicht nur im Garten, auch auf Balkon, Terrasse oder im Gewächshaus erleichtert das Micro-Drip-System das Wässern ungemein Für den Micro-Drip-System "Einsteiger" bietet GARDENA für jeden Bereich im Garten und auch auf Balkon und Terrasse ein Start-Set, das je nach Bedarf jederzeit ergänzt werden kann.

„Quick & Easy“ - Der Name ist Programm
Dank der auf dem Markt einzigartigen "Quick & Easy"-Einfachverbindungstechnik kann das Micro-Drip-System, das nach dem "Baukasten-Prinzip" funktioniert, schnell, einfach und dennoch individuell installiert werden. Ob es nun aufgebaut, umgebaut oder erweitert werden soll, das Micro-Drip System kann man überall dort einsetzen, wo gerade Bewässerungs-Bedarf besteht: Ob für Einzelpflanzen, Reihenkulturen oder kleine bis mittlere Flächen. Das System kann, mit Ausnahme des Basisgerätes, auch im Winter im Boden belassen werden und ist so im Frühjahr direkt wieder einsatzbereit.

Weitere Informationen zum Thema Bewässerung finden Interessierte unter www.gardena.com

- //www.baumagazin.de/2206