Die stabile Alternative zum Standard-Maschendraht

Wer heutzutage seinen Garten nicht mit einem pflegeintensiven Holzzaun eingrenzen möchte, findet mit Maschendraht- oder Gittermattenzäunen die passende Grundstückseinfriedung. Als praktische und flexible Lösung empfiehlt sich zum Beispiel das Zaunsystem Pantanet Basic von BekaertWer heutzutage seinen Garten nicht mit einem pflegeintensiven Holzzaun eingrenzen möchte, findet mit Maschendraht- oder Gittermattenzäunen die passende Grundstückseinfriedung. Als praktische und flexible Lösung empfiehlt sich zum Beispiel das Zaunsystem Pantanet Basic von Bekaert.

Pantanet Basic stellt eine sichere Alternative zum Standard-Maschendraht dar. Denn was den Zaun so stabil und sicher macht, ist die Punktschweißung der Gitter. Wie alle Rollenzäune der Pantanet-Linie bietet Pantanet Basic dadurch einen guten Schutz und ist wesentlich robuster als herkömmlicher Maschendraht. Die Stabilität wird noch erhöht durch einen zusätzlich an Ober- und Unterkante eingeschweißten, horizontalen Draht. Die Maschengröße beträgt 7,6 x 6,3 Zentimeter, wodurch eine ungehinderte Sicht auf die Umgebung bestehen bleibt.

Neben Stabilität und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten besticht Pantanet durch seine leichte Montage. Der Zaun wird einfach mit der Montageschiene des Bekaclip-P-Pfostens verbunden und dort mit den Clipsen und der Bekaclip-Zange an den waagerechten Drähten befestigt.

Pantanet Basic besteht aus verzinktem mit grünem Kunststoff beschichteten Stahldraht. Er fügt sich unauffällig ins Gartenambiente ein und bietet dabei dezenten Schutz. Gegen Durchrostung gibt Bekaert eine 10-Jahres Garantie. Der Zaun ist als Rolle in einer Länge von 25 Metern in vier verschiedenen Höhen (81 cm, 104 cm, 122 cm, 150 cm) in Bau- und Heimwerkermärkten erhältlich.

Hersteller-Adresse für Verbraucher:
BEKAERT DEUTSCHLAND GMBH
Postfach 67
41364 Schwalmtal
Telefon-Hotline: 0180-558-2 558
Fax: 0180-592 09 22
Internet: www.bekaert-fencing.com

Über Bekaert
Bereits 1880 erfand der Firmengründer Leo Leander Bekaert den ersten Stacheldraht. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der führenden, international agierenden Konzerne rund um Stahldraht entwickelt. Mit seiner Kernkompetenz der Metallverarbeitung und Oberflächenbeschichtung hält er derzeit die Weltmarktführerschaft. Der an der Brüsseler Börse notierte Konzern mit Hauptsitz in Belgien (Zwevegem) beschäftigt knapp 17.000 Mitarbeiter in über 80 Produktions- und zusätzlichen Vertriebsstätten weltweit. Bekaert Draht wird eingesetzt in der Automobilindustrie (etwa für Scheibenwischer, Bremsen, Airbags), er befindet sich in Heftklammern, Draht verstärktem Glas, Kabeln, Industriesieben, Werkzeugen sowie in Einfriedungsprodukten wie Gartenzäune, Gitterzäune oder Schiebetore.
Im Geschäftsbereich Bekaert Fencing, der in Deutschland an den Standorten Schwalmtal und Werl mit Produktionsstätten vertreten ist, reicht die Produktpalette von Gittermatten über geschweißte und geflochtene Gitterzäune, Pfosten und Gartendekorationsprodukte bis hin zur Zutrittskontrolle. Zum Sortiment für Bau-/Heimwerker-/Gartenmärkte zählen Zaunsysteme, Rosenbögen und Rankhilfen für den Hobbygärtner. Im professionellen Segment beliefert Bekaert Zaun- und Metallbauer mit Gitterzäunen, Stahl-Schiebetoren, Schranken und Drehkreuzen für die Absicherung von gewerblichen und privaten Objekten.

- //www.baumagazin.de/2306