Mühelos und pünktlich bewässern

Unaufhaltsam neigt sich das Jahr dem Ende zu. Dort, wo es vor kurzem noch blühte und die Pflanzen üppig wucherten, liegt der Garten brach. Gerne denkt man nun an das satte Grün und die schöne Blütenpracht zurück. Nächstes Jahr soll es wieder so werden! Aber vielleicht lässt sich ja die Arbeit erleichtern? Die vor uns liegenden Wintermonate sind der ideale Zeitpunkt, um Pläne für das nächste Gartenjahr zu schmiedenUnaufhaltsam neigt sich das Jahr dem Ende zu. Dort, wo es vor kurzem noch blühte und die Pflanzen üppig wucherten, liegt der Garten brach. Gerne denkt man nun an das satte Grün und die schöne Blütenpracht zurück. Nächstes Jahr soll es wieder so werden! Aber vielleicht lässt sich ja die Arbeit erleichtern? Die vor uns liegenden Wintermonate sind der ideale Zeitpunkt, um Pläne für das nächste Gartenjahr zu schmieden. Gerade bei täglichen Arbeiten wie dem Bewässern sind Helfer besonders nützlich und schenken dem Gartenbesitzer mehr Zeit zum Genießen. Zudem nimmt die richtige Technik dem Gartenbesitzer eine große Sorge ab: Mit den entsprechenden Geräten werden die Pflanzen auch dann optimal mit lebensspendendem Wasser versorgt, wenn niemand Zeit hat, sich um die grüne Oase zu kümmern.

Programmieren leicht gemacht für jedermann
Ein Bewässerungscomputer zur vollautomatischen Steuerung von Regnern und Tropfbewässerungssystemen ist eine feine Sache: Er ist immer pünktlich, immer zur Stelle und macht nie Urlaub. Für alle, die bisher auf einen solchen Helfer verzichtet haben, weil ihnen die Programmierung zu kompliziert erschien, hat GARDENA jetzt mit der neuen Bewässerungsuhr T 1030 card die perfekte Lösung gefunden. Die gewünschten Bewässerungsdaten werden einfach nur auf einer handlichen Karte durch einen komfortablen Schiebemechanismus eingestellt. Danach die Karte in die Bewässerungsuhr stecken, den Lesevorgang starten und wieder entnehmen - fertig ist die Programmierung. Damit die Karte nicht verloren geht, gibt es auf der Rückseite der Bewässerungsuhr ein Aufbewahrungsfach.

Nutzt der Gartenliebhaber die Möglichkeit, einen GARDENA Regen- oder Bodenfeuchtesensor anzuschließen, wird nur dann bewässert, wenn es wirklich nötig ist. Das spart Geld und schützt vor Überwässerung. Da die Bewässerungsuhr bereits ab einem Wasserdruck von null bar arbeitet, kann sie sogar ökologisch vorteilhaft zur Regenwassernutzung verwendet werden.

Unterirdisch verlegt - überirdisch komfortabel!
Eine wunderbare Möglichkeit, das Gießen im nächsten Jahr in andere "Hände" zu geben, liegt in der Installation eines Bewässerungssystems. Je nach Wunsch können die Bewässerungssysteme von GARDENA ober- oder unterirdisch verlegt werden.
Wer nicht nur die Leitungen, sondern auch die Regner fest in der Erde installieren möchte, ist mit dem GARDENA Sprinkler-System bestens bedient. Hier stehen verschiedene Versenkregner zur Auswahl, so dass sich für jede Rasenform und -größe das Richtige findet. Die Regner werden, wie auch die Zuleitungen, in den Boden eingesetzt und befinden sich im Ruhezustand unsichtbar unter dem Rasen. Wird das Wasser aufgedreht, gehen sie durch den Wasserdruck automatisch in ihre Arbeitsposition und die Beregnung beginnt. Einstellbare Beregnungsflächen ermöglichen bei jedem Regner eine optimale Anpassung an die individuellen Bedürfnisse. Eine automatische Entwässerung macht die Regner frostsicher. Für das Sprinkler-System ist ein praktisches Komplett-Set mit Versenk-Viereckregner erhältlich, das je nach Bedarf erweitert werden kann.

Damit der Pflanzenfreund nicht umständlich mit überlangen Schläuchen hantieren muss, hat GARDENA das Pipeline Wassertransportsystem entwickelt. Bei ihm wird der Wasseranschluss dort platziert, wo er benötigt wird. Die eleganteste Lösung ist es, die Verlegerohre unter der Erde zu platzieren. Mit den GARDENA Wassersteckdosen kann der Gartenbesitzer das lebensspendende Nass dann immer an der passenden Stelle entnehmen. Die Wassersteckdosen verfügen über ein Ventil, das das Wasser erst fließen lässt, wenn der Schlauch aufgesteckt ist. Für Einsteiger bietet GARDENA ein Start-Set, das jederzeit individuell ergänzt werden kann. Für größere Flächen kann ein GARDENA Regner an die Pipeline angeschlossen werden.

Weitere Informationen zu Bewässerungstechnik finden Interessierte unter www.gardena.com

- //www.baumagazin.de/2312