Flexible Bewässerungsysteme für alle Bereiche in Haus und Garten

Alle Pflanzenbesitzer haben eins gemeinsam: Sie sind um das Wohl ihrer Pflanzen besorgt. Dabei spielt es keine Rolle, ob das nun der Pflanzenbesitzer mit eigenem Garten, mit eigener Terrasse, Balkon oder Wintergarten ist. Wichtig ist nur, dass die Pflanzen richtig gepflegt werden. Dabei sind Faktoren wie Erde, Dünger und Standort äußerst wichtigAlle Pflanzenbesitzer haben eins gemeinsam: Sie sind um das Wohl ihrer Pflanzen besorgt. Dabei spielt es keine Rolle, ob das nun der Pflanzenbesitzer mit eigenem Garten, mit eigener Terrasse, Balkon oder Wintergarten ist. Wichtig ist nur, dass die Pflanzen richtig gepflegt werden. Dabei sind Faktoren wie Erde, Dünger und Standort äußerst wichtig. Doch eine besondere Rolle bei der Pflege kommt der Bewässerung zu. Und da bekanntlich jede Pflanzenart so ihre Eigenheit hat, ist es nicht immer leicht diesen Anforderungen gerecht zu werden. Wäre es da nicht perfekt, wenn man für jede Pflanze, egal ob sie nun auf der Terrasse, im Garten, auf dem Balkon oder im Wintergarten steht, ein einziges Bewässerungssystem nutzen könnte? Kein Problem – die Lösung lautet GARDENA Micro-Drip-System.

Tröpfchen für Tröpfchen

Das Besondere des GARDENA Micro-Drip-Systems liegt in seiner absoluten
Flexibilität, die jeder Pflanze genau die Bewässerung zukommen lässt, die sie
benötigt. Durch die verschiedenen Tropfer mit regulierbarer Austrittsmenge lässt sich das System ideal an den Wasserbedarf jeder Pflanze anpassen. Das GARDENA Micro-Drip-System eignet sich besonders für Balkon-, Terrassen- und Gewächshäusern, aber in Verbindung mit dem Tropfrohr unterirdisch können auch
Randbepflanzungen und Rasenflächen von der Tropfbewässerung profitieren.
Einmal an den Wasserhahn angeschlossen, wird das Wasser im Filter des Basisgeräts gereinigt, bevor es durch einzelne, einfach miteinander zu
verbindende Rohre zu den verschiedenen, beliebig positionierbaren Tropfern geführt wird. Zur gezielten Bewässerung dienen unter anderem Reihentropfer, die mit einer Ausbringungsmenge zwischen 0 und 20 Litern pro Stunde einfach an den
individuellen Wasserbedarf der Pflanze anzugleichen sind. Wer gerade erst
gepflanzt hat, der sollte die besonders schonende GARDENA Nebeldüse
einsetzen. Wer quadratische und rechteckige Flächen beregnen muss, der kann auf den GARDENA Viereckregner Vario 50 zählen.

Ein System – unbegrenzte Möglichkeiten
Um den Pflanzenfreund mit dem Micro-Drip-System vertraut zu machen, hat
GARDENA für Einsteiger spezielle Start-Sets zusammengestellt. Möchte man die
Tropfbewässerung erst einmal testen und hat Balkonkästen oder
Terrassenpflanzen, dann ist das GARDENA Start-Set die richtige Wahl. Damit können dann entweder fünf Meter Balkonkasten, zehn Terrassenpflanzen, zehn Stauden/Sträucher oder zwanzig Nutzpflanzen bewässert werden.
Terrassenbesitzer aufgepasst! Mit der Hilfe des Start-Set für Terrassen können bis zu 30 Pflanzen versorgt werden. Für Blumenkastenbesitzer gibt es das Start-Set für Blumenkästen. Eine ganz besondere Herausforderung stellen allerdings die Gewächshäuser dar. Aber auch daran haben die Entwickler bei GARDENA gedacht und das Start-Set für Gewächshäuser entwickelt. Dieses ist bestens für ein Treibhaus mit bis zu zehn Quadratmetern geeignet. Es beinhaltet Nebeldüsen für die Bewässerung von Ansaaten und Jungpflanzen, sowie Reihentropfern für die Bewässerung von Einzelpflanzen, wie zum Beispiel Tomaten und Gurken. Das Beste ist allerdings, dass jedes Set beliebig erweiterbar ist und trotzdem die Individualität und die komfortable Versorgung der Pflanzen erhalten bleibt. Einfach perfekt!

- //www.baumagazin.de/3041