Wintergärten (II)Rechtzeitig vorbauen

Irgendwann neigt sich die schönste Gartensaison dem Ende zu. Wer sich das Sommergefühl bewahren will, baut daher vor! Wintergärten bieten den idealen Raum, um die Natur das ganze Jahr über hautnah zu genießen.Ob tropisches Pflanzenparadies, Licht durchflutete Bibliothek oder gläsernes Wohnzimmer – Wintergärten bieten das optimale Ambiente für gemütliche Stunden. Rund 60 000 Hauseigentümer erfüllen sich laut Wintergarten-Fachverband jedes Jahr ihren Traum von der Wohlfühloase mit schönstem Ausblick. Sommer und Herbst sind die idealen Jahreszeiten, um mit der Planung zu beginnen. Konstruktion, Material und Standort richten sich dabei nach dem Verwendungszweck. „Empfehlenswert ist, für den Bau von Wintergärten modernes Glas mit optimalen Dämmeigenschaften zu verwenden“, erklärt Rüdiger Grimmert von der BHW Bausparkasse. „So vermeidet man, dass die offene Konstruktion zusätzliche Energie verbraucht.“ Die Kosten für einen gut ausgestatteten „Sonnenfang“ liegen bei circa 500 bis 1 000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Handwerklich versierte Hauseigentümer nehmen den Bau selbst in die Hand und sparen so über 3 000 Euro. Eine auch aus ökologischer Sicht sonnige Zukunft stellen Wintergärten mit bereits ins Glasdach eingebetteten Solarzellen dar. Die erzeugte Energie deckt im Sommer den Warmwasserbedarf und unterstützt im Winter die Heizung.

- //www.baumagazin.de/3883