Lauschige Schattenplätze für den SommerModerne Sonnenschutzprodukte sorgen für unbeschwerte Stunden im Freien

Der Sommer kommt und mit ihm die Sonne. Damit steigt das Bedürfnis nach kühlen, schattigen Orten im Garten. Denn mit der zunehmenden Kraft der Sonne sind auch die Anforderungen an den Schutz vor ihrer Strahlung gewachsen. Max Bahr stellt Lösungen vor, die vor Hitze und übermäßigen Lichteinflüssen schützen und gleichzeitig dekorativ sind.Sonnenschirme mit integriertem Lichtschutzfaktor sind ideale Schattenspender. Dabei gilt: Je höher die Stoffdichte und Webart und je dunkler der Schirm, desto höher ist der Schutz vor den UV-Strahlen. Dank der großen Auswahl an Maßen und Formen sind sie für jeden Balkon und Garten geeignet. Praktisch sind Ampelschirme, die sich flexibel im 360-Grad-Winkel positionieren lassen.  Kurbelsysteme erleichtern das Öffnen. Wichtig für die Standfestigkeit sind Gewicht und die damit verbundene Stabilität des Schirmfußes. Dabei gilt folgende Faustregel: Die Höhe des Schirms in Zentimetern geteilt durch zehn ergibt das Mindestgewicht des Fußes. In der Regel liegt es bei circa 20 Kilogramm. Ist das Material des Schirms, wie etwa Polyester, wasserfest beschichtet, kann auch ein kurzer Regenschauer den Freiluftspaß nicht trüben.
Raffinierte Konstruktionen wie Liegen mit integrierten Sonnendächern schützen das Gesicht und die Augen vor der Sonnenstrahlung. Auch als Blendschutz - angenehm beim Lesen in der Sonne.
Stilvoll und bequem zugleich laden Hollywood-Schaukeln zu gemütlichen Stunden und zum Entspannen ein. Mit einem individuell verstellbaren Dach versehen stören weder Sonne noch Regenschauer.
Markisen und Pavillons machen Partys unter freiem Himmel zu einem lauschigen Vergnügen. Leicht zu handhaben sind mobile Markisen, die mit einem Handgriff per Kurbel zu bedienen sind und überall aufgestellt werden können. Schicke Pavillons bieten Platz für mehrere Personen. Die Seitenteile und die verstärkten Ecken schützen zudem vor Wind. Je nach Wunsch gibt es verschiedene Farben und Varianten mit und ohne Fenster. So steht dem geplanten Grillfest nichts mehr im Wege.

- //www.baumagazin.de/4093