Gartenhäuser im neuen DesignEintönige Lauben waren gestern

Die neuen Gartenhäuser müssen sich nicht länger  hinter Hecken verstecken. Angesagt sind leuchtende Farben und moderne Formen.Ungewöhnliche Designs, schicke Details: Die neuen Gartenhäuser zeigen sich im komplett neuen Outfit und überraschen Freiluft-Fans zum Sommer 2009 mit verschiedensten Gestaltungsmöglichkeiten. Interessant geschnittene, hochwertig ausgestaltete und individuelle Lösungen liegen im Trend. Der schlichte Geräteschuppen in grünlichem Grau hat ausgedient. Schließlich sollen die extravaganten Zusatzhäuser im Garten mehr können, als nur dem Rasenmäher und ein paar Werkzeugen Quartier zu bieten. Heute soll ein Gartenhaus Gästezimmer und Kinderspielplatz, Arbeitsraum und Atelier, Hobbykeller und Grillvilla sein und - unabhängig von seiner Funktion - in jedem Fall gut aussehen. Gefragt sind knallige Farben, helle, großzügige Innenräume und Fensterfronten. Für den Bau der eigenen Laube sind je nach Bundesland unterschiedliche Vorschriften zu beachten. "Bis zu bestimmten Flächengrößen und Bauhöhen läuft es meist ohne Baugenehmigung", bemerkt Uta Schaller für die BHW Bausparkasse dazu. "Trotzdem sollte man sich vor der Errichtung eines Gartenhauses beim Bauamt seiner Gemeinde informieren." Ein Design-Modell abseits des Mainstreams hat allerdings seinen Preis. Um die 3.000 Euro zahlt der Gartenfreund für die Mini-Version, während er für Luxusmodelle auch mehrere 10.000 Euro auf den Tisch legen kann.

- //www.baumagazin.de/4139