Stimmungsvoller TerrassenwinterDraußen sitzen zu jeder Jahreszeit

Noch vor wenigen Jahren verschwanden die Tische und Stühle der Straßencafés spätestens mit dem Fallen der Blätter im Winterquartier. Doch mit Hilfe kuscheliger Fleecedecken, angenehmer Heizstrahler und später im Jahr unter Vordächern oder hinter Glasfronten erleichtern es die Gastronomen ihren Gästen, das Sommerfeeling sogar bis in den Winter hinein zu verlängern. Wo im Sommer leckere Fruchtsäfte und Cocktails munden, ziehen jetzt köstliche Kaffee- und Glühweindüfte durch die wetterfest ausgestatteten Freiluftbereiche.Straßencafé im eigenen Garten
Dieses Flair möchten Hausbesitzer auch daheim nicht missen. Unter Glasdächern wie dem System Terrado von Klaiber gelingt das ganz einfach, denn da können auch kräftige Regenschauer die Terrassenfreunde nicht ins Hausinnere vertreiben. Eine auch nachträglich nachrüstbare textile Markise, motorbetrieben mit Funkfernsteuerung oder mit Wetter- und Windsensoren, die das Tuch automatisch ausfahren oder einrollen, sorgt dafür dass es unter dem Glasdach auch dann noch angenehm bleibt, wenn die Sonne im nächsten Frühjahr und Sommer wieder den Himmel zurückerobert hat.

Angenehmes Outdoor-Klima
Eine schöne Atmosphäre zaubern integrierbare, stimmungsvolle Lichtsysteme. Zum perfekten Terrassenwinter fehlen jetzt nur noch ein paar schöne Fleecedecken,  die heute überall zu günstigen Preisen zu finden sind, ein leckeres Glühweinrezept und vielleicht ein Feuerkorb mit knisternden Scheiten, der außerhalb des Dachbereichs entzündet wird und romantisches Licht in die dunkle Jahreszeit bringt.

- //www.baumagazin.de/4326