Kauf unsanierter BestandsimmobilienDoppelzahlungen einkalkulieren!

Wer ein altes Haus kauft und es vor dem Einzug gründlich modernisieren möchte, der sollte die Doppelbelastung während der Sanierungsphase in seine finanzielle Kalkulation einbeziehen, erinnert der Verband Privater Bauherren (VPB).In der Sanierungszeit müssen Hausbesitzer nicht nur Zinsen und Tilgung für das Darlehen bezahlen, sondern auch noch Miete und Nebenkosten fürs alte Domizil. Diese Ausgaben entfallen erst, wenn die Familie im neuen Haus wohnt. Mitunter dauert die Sanierung aber Monate, in denen die Käufer die Doppelbelastung schultern müssen. Kommen dann noch unerwartete Zusatzausgaben hinzu, wird es für manchen Hauskäufer finanziell eng. Vermeiden lassen sich explodierende Kosten und erodierende Terminpläne nur durch zwei Dinge: ein Modernisierungsgutachten - möglichst noch vor dem Kauf der Immobilie - und die laufende Kontrolle der Bauarbeiten am Haus. Mit beidem sollten die Käufer den unabhängigen Bausachverständigen beauftragen, und dies nicht den Firmen überlassen, die haben nämlich nur ihr eigenes Gewerk im Blick und nicht das große Ganze.

- //www.baumagazin.de/4952