Garten anlegen und gestaltenHaben Sie sich gerade ein Haus gebaut und wissen noch nicht wie Sie Ihren Garten am besten anlegen und gestalten sollen?

Oder verfügen Sie über zusätzliche Nutzfläche und wollen diese bestmöglich für Ihr Gartenhobby nutzen? Falls ja, so habe ich hier die idealen Tipps wie Sie das Großprojekt "Gartengestaltung" am besten angehen können.Zu Beginn sollten Sie sich genügend Gedanken über den Inhalt des Gartens machen. Wollen Sie einen Rückzugsort kreieren? Welche Dinge sollten enthalten sein? Dies sind alles Fragen welche Sie in einem Brainstorming im Vorhinein niederschreiben sollten, um das passende Grundkonzept für das Vorhaben zu gestalten. Im Anschluss daran können Sie mit der Abmessung Ihres Gartens beginnen. Dies ist wichtig um eine genaue Vorstellung von der Größe Ihres gewünschten Nutzplatzes zu bekommen. Dadurch können auch Ihre vorherigen Überlegungen besser konkretisiert werden, da Sie nun wissen wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht und wie Sie diesen am besten nutzen können.

Gerätehaus AvantGarde Detail

Der nächste Schritt umfasst die Kombination der ersten beiden Punkte. Zeichnen Sie eine detailgetreue Skizze Ihres Gartens inklusive einer Bestandsaufnahme und beginnen Sie damit, Ihre gewünschten Gegenstände auf dem Plan einzutragen. Hierbei ist es wichtig, dass Sie hohen Wert auf realistische Maße legen, da Sie sonst bei der Realisierung Ihrer Pläne auf unerwünschte Situationen treffen. Fällt Ihnen diese Skizzierung schwer, so ist es ratsam sich von einem Bekannten oder Freund helfen zu lassen, um die richtigen Maße zu finden.

Haben Sie nun Ihre persönliche Wunschliste eingetragen, so beginnen Sie damit diese Punkte nach Ihrer Wichtigkeit zu sortieren, da es oftmals aus finanzieller Sicht nicht möglich ist alles auf einmal zu kaufen. Nun können Sie damit beginnen die Wunschliste abzuarbeiten und einen Gegenstand nach dem Anderen in Ihrem Garten platzieren. Nehmen Sie sich dafür ausreichend Zeit um Preise und Objekte miteinander vergleichen zu können, da Sie sich dadurch reichlich Geld sparen können. Es ist auch hilfreich sich ein grobes Gesamtkonzept für den Garten zu überlegen, um so eine Richtlinie für die Realsierung und eine gewisse Vorlage zu besitzen.

In nahezu jedem größeren Garten sollte sich auch eine Gartenhütte befinden, um notwendige Utensilien problemlos zwischenlagern zu können. Da diese Umsetzung jedoch oftmals mit großen Schwierigkeiten verbunden ist, hat sich zum Beispiel das Unternehmen Biohort.com eine raffinierte Art überlegt, wie Sie ohne großen Aufwand zu Ihrer idealen Gartenhütte kommen. Dafür müssen Sie einfach Ihren gewünschten Aufstellungsort mit einer Kamera oder einem Smartphone fotografieren und dieses auf Ihrem Computer speichern. Achten Sie dabei auf die Auflösung des Bildes, da diese nicht geringer als 640x400 Pixel sein sollte. Nun können Sie das Bild auf Biohort.com hochladen und Sie können verschiedene Gartenhaus-Modelle virtuell miteinander vergleichen, um zu sehen welches Objekt am besten zu Ihrem Garten passt. Dabei können Sie diese virtuellen Vorlagen beliebig drehen, vergrößern und auch verkleinern um die optimalen Maße zu finden.

Gartenutensilien im Gerätehaus Europa

Diese einfachen Tipps und Tricks sollen Ihnen bei der Planung und auch bei der Gestaltung helfen, damit Sie später über den Rückzugsort Ihrer Wünsche verfügen, wo Sie Ihrem Hobby unbeschwert und mit einem Lächeln auf dem Gesicht nachgehen können.

- //www.baumagazin.de/5262