Der eigene Garten am HausPflege ist sehr wichtig

Auch im Winter benötigt ein Garten Pflege, soll er im Frühjahr wieder in voller Pracht die grüne Oase verkörpern. Zwar ist zu dieser Jahreszeit die Arbeit nicht mehr so intensiv wie zu den restlichen drei Zeiten, doch ganz arbeitsfrei ist die Winterzeit dennoch nicht. Immergrüne Gewächse schnellstmöglich von ihrer Schneelast befreien, sonst brechen frische Triebe ab. Herrscht kein Frost heißt es, leichtes Wässern der Pflanzen, die in Kübeln überwintern. Bekommen sie kein Wasser trocknen sie aus und gehen ein.Doch auch der richtige Zaun muss im Garten her. Aufgrund dessen kann man im Winter bereits überlegen, wie auf dem Zaun gebaut werden sollen. Es ist wichtig auch auf einen passenden Zaun zu achten, der schützt und dekoriert. Schließlich sollte der Zaun ebenfalls im Winter durchhalten, ohne dass man diesen Jahr für Jahr reparieren oder sogar restaurieren muss. In diesem Online Shop gibt es einfach alles, was das Gartenherz begehrt. Jeder kann sich informieren und sogar beraten lassen. Die Türen stehen einem dort allemal offen, sodass für jeden etwas dabei sein wird.

Winterzeit heißt Zimmerpflanzenzeit
Im Winter gibt es im Garten nur wenig Arbeit. Wichtig ist nur, dass alle Pflanzen fertig sind zum Überwintern, bevor der erste Frost einsetzt. Nicht winterharte Blumen gehören ins Haus. Höchste Zeit, um für Nachschub zu sorgen und neue Blumen zu ziehen. Neigt sich der Winter dem Ende zu, ist es Zeit Setzlinge in die Frühbeete zu pflanzen. Unter der schützenden Folie gedeihen sie prächtig und erstrahlen später in schönster Blütenpracht.

Der winterliche Garten muss nicht trist sein und hat trotz schneebedeckter Fläche seinen Reiz. Immergrüne Pflanzen sorgen für Abwechslung und einige Gewächse sind erst im Winter, in ihrem Element. Die Christrose zum Beispiel ist einer der Blumen, die den Winter liebt und bis in den März hinein blüht. Weitere Farbtupfer in den kalten Monaten sind der Schneeball, die Zaubernuss und der Winterjasmin. Sie sorgen für schöne Farbtupfer in der sonst schneebedeckten Landschaft.

In den kühlen Monaten muss der Garten kein trister Ort sein. Wer geschickt seine Gewächse anordnet, hat zu jeder Jahreszeit blühende Blumen. So macht es Spaß aus dem Fenster zu blicken und sich an der Farbenpracht zu erfreuen. Futterhäuser für Vögel sind die passenden Accessoires für den Wintergarten. Sie bringen wieder Leben in den sonst stillen Bereich.

- //www.baumagazin.de/5509